Wenn Frauen sich über einen mächtigen Macho lustig machen

Wenn Frauen sich über einen mächtigen Macho lustig machen

26 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast über berühmte Bilder mit Alexander Klar, dem Direktor der Hamburger Kunsthalle

Beschreibung

vor 3 Jahren
Einmal die Woche spielen Hamburgs Kunsthallen-Direktor Alexander
Klar und Abendblatt-Chefredakteur Lars Haider „Ich sehe was, was du
nicht siehst“ – und zwar mit einem Kunstwerk. Eine halbe Stunde
schauen sich die beiden ein Gemälde, eine Fotografie oder eine
Skulptur an und reden darüber: „Ein Gespräch ist die beste
Möglichkeit, Kunst zu erschließen“, sagt Alexander Klar. Heute geht
es um ein Wimmelbild mit mehr als 50 Personen, etwa 50 Quadratmeter
(!) groß, auf dem sich viele gut beleuchtete Frauen über einen
männlichen Macher lustig machen. Das ist, zugespitzt
zusammengefasst, der erste Eindruck, den Lars Haider von Hans
Makarts „Der Einzug Karls V. in Antwerpen“ hat. Und so falsch liegt
er damit gar nicht. Doch das Gemälde, das auf den ersten Blick auch
eine Me-Too-Debatte auslösen könnte, kann noch mehr. Maler Makart
macht sich über alles und viele lustig, sogar über den großen
Albrecht Dürer. Den entdeckt man aber erst, wenn man eine halbe
Stunde „Ich sehe was, was du nicht siehst“ gespielt hat…

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: