Eine Vater-Sohn-Geschichte - Ein Jahr Ostberlin 

Eine Vater-Sohn-Geschichte - Ein Jahr Ostberlin 

Beschreibung

vor 1 Monat
Der Autor war drei Jahre alt, als sein Vater einwilligte, mit
anderen Kommunisten aus dem Westen die Klassiker des marxistischen
Pantheons zu studieren. Geheim. In einer Kaderschmiede der SED, in
Ostberlin, 1974. Jetzt reist er mit seinem Vater in eine scheinbar
versunkene Zeit zurück.

Von Øle Schmidt
www.deutschlandfunk.de, Das Feature
Hören bis: ..
Direkter Link zur Audiodatei


15
15
:
: