Festivals in Zeiten von Corona: Eine Herkulesaufgabe

Festivals in Zeiten von Corona: Eine Herkulesaufgabe

Mit enormem Mehraufwand und geschrumpften Budgets trotzen Open Airs diesen Sommer der Pandemie. Doch den Grossen machte Covid-19 einen Strich durch die Rechnung. Was heisst es für Veranstalter und Bands, in diesen Zeiten zu performen? «Kulturplatz» tr ...
30 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Mit enormem Mehraufwand und geschrumpften Budgets trotzen Open Airs
diesen Sommer der Pandemie. Doch den Grossen machte Covid-19 einen
Strich durch die Rechnung. Was heisst es für Veranstalter und
Bands, in diesen Zeiten zu performen? «Kulturplatz» trifft 77
Bombay Street bei einem Live-Konzert. Damit Open Airs dieses Jahr
nicht wie 2020 gänzlich ins Wasser fallen, sind Durchhaltevermögen,
Kreativität und Flexibilität gefragt – mehr denn je. Mit «silent
concerts» warten die Sunrise Skylights Zürisee Sessions auf. Die
Bands spielen auf einer schwimmenden Bühne, 25 Meter vom Ufer
entfernt. Besucherinnen und Besucher werden mit Kopfhörern
ausgestattet. «Kulturplatz» begleitet beim Abschlusskonzert in
Lachen die Band 77 Bombay Street. Open Airs: Kampf um Existenz
Viele namhafte Open Airs hofften allerdings vergeblich und sahen
sich aufgrund finanzieller und organisatorischer Überlegungen zur
Absage gezwungen: etwa das Greenfield in Interlaken oder das
OpenAir St. Gallen. Einige wagen eine Durchführung in
redimensionierter Form. Andere sind notgedrungen dabei, sich
nochmals neu zu erfinden: etwa das Heitere in Zofingen.
«Kulturplatz» fühlt einer leidgeprüften Branche den Puls. Clubs:
Neue Überlebensstrategien Und wie soll es im Herbst weitergehen,
wenn wieder indoor angesagt ist? Schweizer Clubs zeigen viel
Engagement und Herzblut und spüren trotz anrollender vierten
Corona-Welle Hoffnung und neue Energie. «Kulturplatz» besucht das
Kiff in Aarau und das Parterre One in Basel. Joya Marleen:
Aufstrebender Star Wer ihre Stimme hört, denkt kaum an eine
18-jährige Schülerin. Joya Schedler, alias Joya Marleen, aus St.
Gallen hat mit ihrem Song «Nightmare» 2020 aus dem Nichts einen Hit
gelandet. Nun tourt sie abends durch die Schweiz; am Tag büffelt
sie für die Matura. Da meint es jemand ernst mit der Musik.

Weitere Episoden

Das neue Kunsthaus Zürich
29 Minuten
vor 3 Wochen
Zurich Film Festival
29 Minuten
vor 4 Wochen
Art Basel
29 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: