Die Impfnötigung | Von Ralf Rosmiarek

Die Impfnötigung | Von Ralf Rosmiarek

15 Stunden 19 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr

Wieder wird eine Mauer errichtet, obwohl dies angeblich
niemand beabsichtigt — diesmal verläuft sie zwischen Geimpften
und Gesunden.


„Niemand hat die Absicht …“ Ein solcher Halbsatz versetzt
geschichtsbewusste Menschen in Alarmstimmung. Folgt auf diesen
doch seit Walter Ulbricht meist genau das, was vehement geleugnet
wurde. So hat 2021 niemand die Absicht, eine Impfpflicht zu
erlassen. Doch sind die Einschränkungen, die Ächtung und
Ausgrenzung, denen Ungeimpfte ausgesetzt sind, so immens und
lebensbedrohlich, dass daraus de facto ein Impfzwang erwächst.
Die Notwendigkeit hierfür wird von den Befürwortern mit
moralischen Argumenten unterfüttert. Genau dieser Personenkreis
trägt jedoch häufig eine unethische Haltung zur Schau, die zum
Beispiel auf der Kurznachrichtenplattform Twitter
menschenverachtende Blüten treibt. In Deutschland gehen die
Lichter aus. Wieder einmal. Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechte
und Würde verschwinden in historisch überwunden geglaubten
Abgründen.


Zwei Gedanken aus dem Buch Hiob sind es in diesen Augusttagen,
die nicht aus dem Kopf wollen: „Ob seines Tages erstarren die im
Westen, und die im Osten fasst ein Graus“ und: „Er stösst ihn aus
dem Lichte in die Finsternis und verscheucht ihn aus der Welt“
(1).


Vor 60 Jahren hatte bekanntlich „niemand … die Absicht, eine
Mauer zu errichten“, so Walter Ulbricht noch am 15. Juni 1961. In
der Nacht vom 12. auf den 13. August entstand er dann, der
„antifaschistische Schutzwall“. Heute, 60 Jahre später,
verlautbart Angela Merkel am 13. Juli: „Wir haben nicht die
Absicht, diesen Weg zu gehen … Wir haben gesagt, es wird keine
Impflicht geben“ (2).


Und wieder entsteht eine Mauer, nur bleibt sie unsichtbar. Minder
spürbar ist sie hingegen nicht. Ein angemaßtes Gremium,
„Ministerpräsidentenkonferenz“ genannt, betätigt sich als Erbauer
dieser Mauer, die seit gut einem Jahr immer undurchlässiger wird.
Mediale Dienstboten, sehr beflissen und geneigt, sind als Herolde
der Baumeister unablässig im Einsatz. Ein Einheitskleister aus
Medien und Politik, der es in sich hat, wurde entwickelt,
Gedankenaustausch ausgeschlossen, eine Verklebung eben.
...weiterlesen hier:
https://apolut.de/die-impfnoetigung-von-ralf-rosmiarek


See acast.com/privacy for privacy and opt-out information.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: