Killer aus der Vorstandsetage: Der Cold Case von Sindelfingen

Killer aus der Vorstandsetage: Der Cold Case von Sindelfingen

zu Gast: Dominique Leibbrand
59 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Es ist 23.28 Uhr, als Brigitta Jacobi am 14. Juli 1995 ein letztes
Mal an ihrer Arbeitsstelle in einem Gewerbegebiet in Sindelfingen
ausstempelt. Etwa eine halbe Stunde später ist die 35-Jährige tot,
mit 23 Messerstichen niedergestreckt. Wer hat Brigitta Jacobi
ermordet? Diese Frage bleibt trotz mehrerer Augenzeugen über ein
Vierteljahrhundert lang unbeantwortet. Erst 2020 wird ein
ehemaliger Topmanager festgenommen, der die Stuttgarterin damals
getötet haben soll – und für die Ermittler bei weitem kein
unbeschriebenes Blatt ist. Hat Hartmut M. die junge Frau
tatsächlich getötet? Gab es weitere Komplizen? Und auf welche
Abgründe stoßen die Beamten während ihrer Ermittlungen noch? Um
diese und weitere Fragen geht es in der neuen Folge unseres
Kriminalpodcasts „Akte Südwest“. Zu Gast ist dieses Mal Reporterin
Dominique Leibbrand, die im Stuttgarter Büro der Südwest Presse
arbeitet und den Fall von der Anklage bis zur Verurteilung von
Hartmut M. begleitet hat – und dabei auch Kontakt zu den
Angehörigen von Brigitta Jacobi gehalten hat. Akte Südwest S2E3 |
Killer aus der Vorstandsetage: Der Cold Case von Sindelfingen Gast:
Dominique Leibbrand Moderation: David Nau Produktion: David Nau
SprecherInnen: Laura Liboschik, Moritz Clauß Gestaltung: Beniamino
Raiola

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: