Pneumologe: Spätfolgen bei vielen Infizierten

Pneumologe: Spätfolgen bei vielen Infizierten

16 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Der Lungen-Facharzt Christian Gogoll hatte selbst über Monate mit
Corona zu kämpfen, wurde sogar auf der Intensivstation beatmet.
In dieser Zeit sind zwei Krankenschwestern am Virus gestorben,
berichtet Gogoll im Interview. Sein emotionaler Appell: Impfen
lassen und Hygieneregeln einhalten! Denn es droht nicht nur ein
schwerer Verlauf. 10 bis 15 Prozent der Infizierten tragen
Langzeitschäden davon, wie Kurzatmigkeit und chronische
Erschöpfung: Long Covid – und das, so Gogoll, unabhängig davon,
ob die Erkrankung leicht oder schwer verläuft. In diesem Lichte
bereiten die weiter steigenden Infektionszahlen erst recht Sorge.
Doro Steitz und Daniel Schüler fassen die Lage in Deutschland
zusammen. Und der Virologe Klaus Stöhr erklärt im Gespräch, wie
sinnvoll die Hospitalisierungsrate als neuer Corona-Indikator ist
– und warum sich so viele Menschen noch immer nicht impfen
lassen.


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für
Kalifornien sind unter
https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: