Ist der Staat der bessere Unternehmer?

Ist der Staat der bessere Unternehmer?

Debatte zur Privatisierung
22 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Die letzten 30 Jahre waren von Privatisierung sowie Deregulierung
des Marktes geprägt und der Staat hielt sich weitestgehend aus der
freien Wirtschaft zurück. Nichtsdestotrotz ist ein gegenläufiger
Trend zu verzeichnen, der das zunehmende Engagement des Staates in
der Wirtschaft erkennen lässt. So befinden sich in Deutschland ca.
18.000 Unternehmen in der öffentlichen Hand, die in
unterschiedlichen Bereichen der Daseinsvorsorge wie z.B. in der
Gesundheitswirtschaft, Energieversorgung und Wohnungswirtschaft
tätig sind und sich im direkten Wettbewerb mit Unternehmen der
Privatwirtschaft befinden. Mit seiner Betätigung als Unternehmer
verfolgt der Staat unterschiedliche politische Ziele, die von
sozialen, strukturellen oder finanziellen Gründen getragen werden.
Ist das wirtschaftliche Handeln des Staates sinnvoll angesichts
einer freien Marktwirtschaft? Gehen seine Aktivitäten auf Kosten
von Unternehmen der Privatwirtschaft und verzerren den Wettbewerb
nachhaltig? Für diese Podcast Folge haben wir uns Prof. Dr. Marcus
Sidki, Professor für Volkswirtschaftslehre und Statistik an der
Hochschule für Wirtschaft und Gesellschaft Ludwigshafen,
eingeladen. In September 2020 trat Prof. Dr. Sedki ein 12-monatiges
Fellowship des Liberale Institut der Friedrich Naumann-Stiftung für
die Freiheit an. Im Rahmen seines Fellowships befasst er sich mit
einer Studie zum Thema Staat als wirtschaftlich agierender Akteur.
In dieser Episode greifen wir dieses Thema auf und diskutieren es
zusammen.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Klicker
Mannheim
15
15
:
: