# 1 a mindful connection - warum wir alle miteinander verbunden sind

# 1 a mindful connection - warum wir alle miteinander verbunden sind

Lass´ uns zusammen die Welt schöner machen!
27 Minuten

Beschreibung

vor 2 Jahren
Erkläre ich Freunden, wovon mein Podcast handelt, muss ich wirklich
länger überlegen, was ich ihnen antworte. Denn in ein, zwei Sätzen,
ist das Thema „a mindful connection“- also eine „achtsame
Verbindung oder Verbundenheit“ nicht so einfach zu beschreiben.
Erstens: Es geht um unsere Verbindung zu Tieren, und damit
natürlich auch um unsere Ernährungsgewohnheiten. Zweitens ist das
Thema „Verbindung“ übergreifender zu verstehen, als nur unsere
Beziehung zu Tieren, nämlich auf energetischer, also spiritueller
Ebene. Meine große Vision und mein Traum ist es, auf diesem Weg
möglichst viele Menschen- egal ob schon vegan oder vegetarisch
lebend, oder Fleisch essend- zu inspirieren, zu informieren und
dazu anzuregen, sich ein bisschen tiefer mit dem Grund zu befassen,
warum sie essen, was sie essen. Und sie zu ihrem, unserem wahren
Kern zurückzuführen- zur Verbundenheit mit Natur, Tieren, Umwelt,
den Mitmenschen, schlicht- zum Leben selbst. Und das alles
undogmatisch und ohne "erhobenen Zeigefinger"! Für mich ist
Verbindung zu Tieren und zur Natur einfach wesentlicher Bestandteil
unserer menschlichen Existenz, der in der heutigen Zeit völlig
verloren gegangen ist. Ich denke, das ist zum großen Teil ein
Grund, warum wir uns getrennt, verloren und auch einsam fühlen und
uns lieber in die digitale Welt oder in andere Ablenkungen
flüchten. Seit einer gefühlten Ewigkeit lebe ich vegetarisch, seit
sechs Jahren in letzter Konsequenz vegan. Durch ein aufrüttelndes
Video- „Vorsicht, lebende Tiere!“ von Manfred Karremann, was
seinerzeit zur besten Sendezeit auf der ARD flimmerte- habe ich
schlagartig wieder die Verbindung zum Tier, welches da noch beim
Abendbrot auf meinem Teller lag, vermutlich in Form eines
Schnitzels oder einer Salami oder einer lustigen „Bärchen-Wurst“,
wiederherstellen können. Und zwar im Bruchteil einer Sekunde. Ich
saß die gesamten 90 Minuten heulend und schluchzend auf der Couch
und habe mir ab dem Moment geschworen, nie wieder ein Tier zu
essen. Mein Versprechen konnte ich ausnahmslos bis heute halten und
bin darüber sehr glücklich. Ich freue mich riesig, dass das
Bewusstsein diesbezüglich stetig wächst- zumindest hier, in meiner
Heimatstadt Berlin. Aber auch andernorts wird das Bewusstsein, dass
Fleischessen weder gesund ist, noch glücklich macht, größer. Ganz
zu schweigen von der Mär, dass die Tiere ein „glückliches“ Leben
führen, um anschließend in unseren Mägen zu verschwinden. Wie kann
man diese Verbindung wiedererlangen? Gibt es so eine Verbindung
überhaupt? Diese Verbindung ist da, war schon immer da, ist jedoch
bei den meisten von uns tief begraben. Der Weg zu der Verbindung
ist unser Mitgefühl. Ich wünsche mir, Dich zu inspirieren, Dich
wieder stärker mit Dir zu verbinden und dieses tiefe, menschliche
Grundbedürfnis, wieder mit unserem wahren Kern verbunden zu sein,
zu spüren. Denn auf energetischer Ebene sind wir alle miteinander
verbunden. Du bist Alles- und Alles bist Du.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: