# 4 a mindful connection - Das Tierwohl-Label- Sinnvoll oder Augenwischerei?

# 4 a mindful connection - Das Tierwohl-Label- Sinnvoll oder Augenwischerei?

34 Minuten

Beschreibung

vor 2 Jahren
Ich habe mich in den letzten Wochen mehrfach mit Bekannten und
Freunden aus meinem Umfeld zusammengesetzt und sie gefragt, welche
Themen sie bei diesem Podcast interessieren würden. Viele wollten
gern Informationen an die Hand bekommen, um in Diskussionen mit
schnell verfügbarem Wissen punkten zu können und um selbst mehr und
besser über die Hintergründe der Fleischproduktion informiert zu
sein. Ich habe mir die Vorschläge zu Herzen genommen und werde
daher heute über das sogenannte „Tierwohl-Label“ sprechen, um Licht
ins Dunkel zu bringen. Ich war selbst bei meinen Recherchen
überrascht, wie wenig ich darüber wusste! Das „Tierwohl-Label“ ist
sehr verwirrend. Ich dachte zum Beispiel die ganze Zeit, das
derzeitige Label, welches auf den Fleischverpackungen zu sehen war,
sei staatlich. Weit gefehlt. Wenn man sich vorstellt, WER dieses
Label ins Leben gerufen hat- nämlich die Agrarindustrie/
Fleischindustrie, die ihren Profit im Auge hat, respektive der
Politik, deren Interessen mit denen der Fleischindustrie eine
lobbyistsche Union sondergleichen eingeht- dann entsteht der
Eindruck, dass allein der Name „Tierwohl“ ad absurdum geführt wird.
Denn um das „Tierwohl“, welches eine gute Intention suggeriert,
geht es hier beileibe nicht. Im Vordergrund steht eine
systematische Beruhigung des Verbrauchers, der dann auch weiterhin
sorgenfrei zum Schnitzel greifen kann. Guten Appetit! Mehr
Informationen zu diesem Thema findest Du in meinem BLOG unter
www.amindfulconnection.de

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: