Turtlezone Tiny Talks - Bratwurst für die Impfmoral?

Turtlezone Tiny Talks - Bratwurst für die Impfmoral?

Episode 047
20 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
„Corona-Diktatur“ rufen die Impfgegner und projizieren ihren Frust
und ihr Misstrauen in immer verwegenere Legenden um die Vaccine.
Die Stimmung bei den Querdenker-Demonstrationen wird aggressiver.
Dies hat durchaus massiven Einfluss auf die politische
Kommunikation und die Handlungsfähigkeit. Denn gerade der Vorwurf
eines „Impfzwangs durch die Hintertür“ trifft die Politik an einer
empfindlichen Stelle und in ihrer Glaubwürdigkeit. Sehr früh hat
man -angesichts einer damaligen Knappheit des Impfstoffs-
versichert, dass es keine Benachteiligung von Ungeimpften geben
wird. So schnell ändern sich die Rahmenbedingungen. Nur wenige
Wochen später droht die Impfkampagne nicht mehr an fehlenden Dosen,
sondern an einer toxischen Mischung aus Impfmüdigkeit,
Verunsicherung, Laissez-faire und Protestlertum zu scheitern. Für
die neue Episode der Turtlezone Tiny Talks fragen Dr. Michael
Gebert und Oliver Schwartz daher: „Bratwurst für die Impfmoral?“
und debattieren über die bevorstehende Kursänderung hin zu einer
2G-Strategie. Geimpft oder Genesen. Denn anders als beim Mobilfunk
heißt es bei der Pandemie: „Aus 3G wird 2G!“.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Lumeman
Karlsruhe
15
15
:
: