Angriff auf die Stadtkasse – Wie Geisenheim einen Cyberangriff überstand

Angriff auf die Stadtkasse – Wie Geisenheim einen Cyberangriff überstand

Bürgermeister Christian Aßmann schildert die Vorkommnisse und Linus Neumann gibt Tipps zum Verhindern
29 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Es ist die moderne Version des Hauptmanns von Köpenick: Ein Angriff
auf die Rathaus-IT im kleinen hessischen Städtchen Geisenheim
brachte die Stadtkasse außer Betrieb. Wie hat Bürgermeister
Christian Aßmann diesen Schlag gegen die Integrität seiner Kommune
empfunden und was waren die ersten Schritte, um dem
Digitalschlamassel zu entfliehen? KOMMUNAL hat mit dem Stadtvater
über die bangen Stunden gesprochen und einen IT-Sicherheitsexperten
um Rat gefragt. Eine wichtige Erkenntnis ist für den Stadtvater:
"Die Solidarität funktioniert", doch wird dieser Vorfall wohl teuer
für die Rheingau-Gemeinde, denn neue Server, Personal- und
Dienstleisterkosten belaufen sich auf mehr als 180.000 Euro, wie
Aßmann schätzt. In Deutschland gibt es zwar viele Fördermittel und
Hilfsprogramme, doch für solche einen Schaden gibt es nichts.
Geisenheim wird den Schaden selbst bezahlen müssen.

Weitere Episoden

Digitalisierung in Pforzheim
33 Minuten
vor 1 Woche
Daten für eine lebenswerte Stadt
43 Minuten
vor 3 Wochen
Gewalt in der Kommunalpolitik
34 Minuten
vor 2 Monaten
Wie entstehen Raumstudien beim BBSR
36 Minuten
vor 3 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: