Oliver Huther, Cutmetall Group, über seine Gründe fürs Gründen

Oliver Huther, Cutmetall Group, über seine Gründe fürs Gründen

Was ist ein "Old Economy Start-Up"?
35 Minuten
Podcast
Podcaster
Im Podcast: Persönliche Geschichten der Unternehmer:innen spiegeln die Vielfalt der Lebenswege und Karrieren wieder. Sie machen Mut zur Selbstständigkeit und sind eine Inspirationsquelle für Gründer und Gründerinnen!

Beschreibung

vor 9 Monaten
"Das war natürlich schon eine Herausforderung, aber ich war schon
immer irgendwie ein Draufgänger", so beginnt dieses spannende
Gespräch mit dem Gründer und GF der Cutmetall Gruppe, Oliver
Huther. Diese Episode ist etwas Besonderes. Zum einen, weil Oliver
Huther seine umfangreichen und lehrreichen Erfahrungen aus über 30
Jahren als Unternehmer mit uns teilt. Zum anderen, weil wir in
diesem Interview zu dritt sind. Mein Co- Host ist (mein Ehemann)
Markus Müller-Drexel, der Oliver Huther aus der gemeinsamen Zeit in
Bamberg kennt. Beide verbindet heute nicht nur die Herkunft,
sondern auch das gemeinsame Berufsumfeld: die Recycling- Branche.




Auch ich selbst kenne Oliver Huther schon viele Jahre, denn wir
haben uns auch in Bamberg kennengelernt als ich dort noch
Volkswirtschaft an der Uni studiert habe. Daher konnte ich seine
aufregende, erfolgreiche, aber nicht immer einfache Entwicklung
vom jungen Schreiner mit 18 Jahren zum Geschäftsführer der
Firmengruppe Cutmetall auch nah mitverfolgen. Und ich hatte schon
lange den Gedanken, dass ich diese spannende
Unternehmergeschichte gerne sichtbar machen möchte - auch wenn
der Sitz der Firmengruppe nicht im Rheinland ist, sondern im
fränkischen Bamberg. Aber umso mehr freue ich mich, dass Oliver
Huther unser Gast in dieser 23. Folge des Podcasts ist.





Oliver Huther spricht im Podcast über seinen unternehmerischen
Werdegang und gibt einige Tipps für Gründer und junge
Unternehmer. Er beschreibt, wie wichtig es ist die richtigen A
(von ABC)- MitarbeiterInnen für die Expansion des UNs zu finden
und an welchen Stellschrauben man als UnternehmerIn drehen muss,
um langfristig am Markt erfolgreich zu sein. "Ein Unternehmen ist
wie eine Saat, die man in den Boden reingeben und erstmal pflegen
muss", meint Oliver Huther und rät dazu möglichst viel Kapital im
Unternehmen zu belassen, um das Wachstum zu unterstützen. Warum
er sich aus der Auslandsproduktion in der Ukraine zurückgezogen
hat und wieder in Deutschland produziert, was er außerdem unter
einem "Old Economy Startup" versteht und weshalb er die
Digitalisierung für unverzichtbar für den Erfolg (s)eines
Unternehmens erachtet, das alles erzählt uns der Unternehmer sehr
authentisch und kurzweilig. 





Viel Spaß beim Zuhören!!!


Wer mich und diesen Podcast unterstützen möchte, der kann diese
Folge/den Podcast gerne liken, abonnieren und an Familie, Freunde
und Menschen, die die Themen #Unternehmertum, #Gründung,
#Wirtschaft, #Familienunternehmen und #Sichtbarkeit
interessieren. 





Shownotes:


Wer mehr über Oliver Huther und seine Unternehmensgruppe im
Bereich der Industriemesser für die Recycling- Industrie erfahren
möchte, der klickt gerne auf die Website:
https://www.cutmetall.de/









Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: