Unternehmensweite Datensicherungs- und Disaster-Recovery Strategien gegen Cyberangriffe, Teil 2

Unternehmensweite Datensicherungs- und Disaster-Recovery Strategien gegen Cyberangriffe, Teil 2

Empfohlene Vorgehensweisen und Technologien
17 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 2 Monaten

Diskussionsrunde (Teil 2) mit Experten der Firmen Cancom SE und
Quantum.


Ratschläge und Entwicklungstrends im Bereich von
Datensicherung-/Restore, Disaster Recovery und Schutz der
IT-Infrastruktur. Die Fragen stellt Norbert Deuschle (Storage
Consortium).


Zum Inhalt: Cyber-Angriffe sind für Betroffene mit teils massiven
wirtschaftlichen Schäden und betrieblichen Beeinträchtigungen
verbunden. Immer noch spielt dabei die Corona-Pandemie weltweit
Cyberkriminellen in die Hände, während Unternehmens-Backups
selbst verstärkt zu einem Angriffsziel werden. Wie lassen sich
Angriffe auf die eigene IT-Infrastruktur pro-aktiv vermeiden und
welche Strategien & Lösungen gibt es für effektive
Gegenmaßnahmen?


Dieser zweite Teil unserer Podcast-Episode
(17:03 min.) befasst sich ausführlich mit den folgenden Punkten
und Empfehlungen:


1. Daten müssen unveränderbar sein


2. Unproduktive Daten aus dem Backup ausschließen – Stichwort:
Datenklassifizierung


3. Transparenz – Sauberes Monitoring auch für Backups -
Stichwort: Änderungsrate


4. Einsatz von KI und maschinellem Lernen im Backup Prozess -
Stichwort Software


5. Fokus auf kurze Wiederherstellungszeiten (restore)


Im technischen Bereich werden u.a. folgende Optionen diskutiert:




Backup to (2) Disk - Fast




Backup 2 Disk – Archiv




Backup 2 Tape – Log Term




Backup 2 Cloud – Long Term




Tape/ Disk/ Object Storage: Wann kommt welche Technologie zum
Einsatz? Worauf ist bei der Auswahl entsprechender
Management-SW-Lösungen zu achten?




Backup to Disk, Secure Snapshot




Was bedeutet Daten-Unveränderbarkeit im Bereich Backup?




Weitere Punkte die besprochen werden, umfassen:




Welche Technologien sind unverzichtbar, um gegen Angriffe
möglichst pro-aktiv gewappnet zu sein?




Die Cloud als Erweiterung bestehender Datenverwaltungs- und
Speicherplattformen. Was bedeutet das für den Datenschutz
und  Sicherheitsmaßnahmen wie Backup-/Restore, um über
das eigene Netzwerk hinaus die Datensicherheit gewährleisten
zu können?




Eine Absicherung gegen Cyberangriffe kann je nach
Infrastruktur sehr komplex sein, eine effektive Strategie
besteht in der Regel aus mehreren Ebenen, Prozessen und
Lösungen. Welche Technologien sind unverzichtbar, um gegen
Angriffe möglichst pro-aktiv gewappnet zu sein?




Edge Computing, IoT, Digitalisierung etc. vergrößern die
Angriffsflächen für Cyberattacken und schaffen neue
Herausforderungen beim Schutz von Daten. Welche Bedeutung
kommt der Sicherung von Netzwerken und den einzelnen
Datenendpunkten zu und wo liegen derzeit die größten
Herausforderungen?




Ein Fazit: Wie sind die aktuellen Bedrohungsszenarien
einzuschätzen? Werden potentielle Angriffe künftig noch weiter
zunehmen und falls ja, in welchen Bereichen?

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: