Kinderwunsch, kein einfaches Unterfangen? Das Gespräch mit Sally Schultze

Kinderwunsch, kein einfaches Unterfangen? Das Gespräch mit Sally Schultze

34 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Warum braucht man überhaupt eine psychologische Beratung, wenn
man Kinder haben will? Geht das nicht einfach so?
Sally erklärt, dass Menschen zwar wunderbar sind und einiges
stemmen können, aber sie können auch schnell überfordert zu sein,
wenn sie während des Projekts «Kinderkriegen» auch den Alltag auf
die Reihe kriegen müssen.
Die Betroffenen erzählen aber auch nicht jedem, dass sie gerade
mit alle Kraft ein Kind kriegen wollen, nun klappe es halt nicht.
Das heisst, man kämpft da schon eher allein mit dem Problem,
genau das könne verheerend sein.
Miriam empfiehlt aber sich auch Zeit zu lassen, zu trauern. Jeder
Eisprung sei eine neue Hoffnung und Erwartung, und wenn diese
dann enttäuscht wird, wirkt dies belastend.
Aber wenn die Personen schon mal eine Ansprechperson haben, die
als Ressource verstanden wird, kann das unheimlich helfen.
Kinderwunschpaare können also einfach mal anrufen, involviert
eine dritte Partei. Dabei muss in erster Linie nicht sofort eine
Lösung zu Stande kommen.
Sally erklärt, dass es gar nicht so einfach sei für die Menschen
ihre Gefühle in Worte zu fassen, psychologische Beratung schützt
aber einen geschützten Raum für diese Bemühung.

Viel Spass beim Zuhören!


Gast: Sally Schultze, Psychologin und Psychotherapeutin,
Zertifizierte Kinderwunschberaterin
Host: Miriam Mottl, Fachärztin für Gynäkologie und Geburtshilfe,
Sexualmedizinerin, Website 

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: