Nora Bossong: „Literatur ist eine sehr intime Kunst“

Nora Bossong: „Literatur ist eine sehr intime Kunst“

Podcast
Podcaster
Wir sprechen jede Woche mit Zeitgenossen, die auf einen besonderen Lebensweg zurückblicken: Sie sind Aktivist*innen, Künstler*innen oder Forscher*innen. Sie haben Zeitgeschichte erlebt und geprägt – und sie haben viel zu erzählen.

Beschreibung

vor 7 Monaten
Sie gilt als eine der wichtigsten Autorinnen ihrer Generation. Nora
Bossongs Roman „Schutzzone“ von 2019 über eine Mitarbeiterin der
Vereinten Nationen in Genf machte die 39jährige einem breiten
Lese-Publikum bekannt. Für den Roman sowie ihr literarisches Werk
erhielt sie vergangenes Jahr gleich mehrere Preise.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: