Freie Trauerfeiern als religiöser "Abklatsch"? Der gesellschaftliche Wandel verändert das Toten-Gedenken

Freie Trauerfeiern als religiöser "Abklatsch"? Der gesellschaftliche Wandel verändert das Toten-Gedenken

32 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast greift spannende Glaubens- und Gewissensfragen aus Religion und Gesellschaft auf. Unsere Reporter*innen liefern Analysen, bieten Orientierung und erhellen Hintergründe. Was macht gute Pflege aus? Ist Religion für junge Menschen unattraktiv?...

Beschreibung

vor 1 Monat
Konfessionslose sind in Deutschland inzwischen die größte Gruppe in
der Bevölkerung, wenn man Katholiken und Protestanten getrennt
zählt. Damit steigt auch der Anteil derjenigen, die kein
kirchliches Begräbnis wollen oder bekommen. Zugleich gibt es
weiterhin ein Bedürfnis nach Ritualen des Abschieds am Grab. Hier
ist ein wachsender Markt für freie Trauerrednerinnen und
Trauerredner entstanden. In vertikal horizontal. Glaubens- und
Gewissensfragen erzählen sie davon, was sie bei ihrer Arbeit
erleben, warum Hinterbliebene immer noch eine Sehnsucht nach
Ritualen haben, und was sich durch Corona verändert hat.
15
15
:
: