Janssens: Auch Jugendliche werden auf die Intensivstation kommen und sterben

Janssens: Auch Jugendliche werden auf die Intensivstation kommen und sterben

20 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat

Die Corona-Lage auf den deutschen Intensivstationen ist
vergleichsweise entspannt. Liegt das an der Impfkampagne - oder
nur an der zeitlichen Verzögerung zwischen Ansteckung und
schwerer Erkrankung? Es ist wohl eine Mischung aus beidem. Der
Intensivmediziner Prof. Uwe Janssens sieht die positive
Entwicklung und warnt zugleich vor einer Sorglosigkeit: „Es
werden auch Jugendliche auf die Intensivstationen kommen und es
werden auch Menschen sterben“, sagt Janssens im Gespräch mit Nina
Lammers. Er hält es für sehr wichtig, die momentane Impfmüdigkeit
zu überwinden. Eine Impfpflicht lehnt Janssens ab, doch wer keine
Impfung will, sollte auch bestimmte Einschränkungen hinnehmen. Im
Corona-Hotspot Solingen gelten wegen hoher Infektionszahlen
wieder schärfere Regeln. Wie die Gastronomie damit umgeht,
schildert Till Droß, der in Solingen eine Gaststätte betreibt.
Anne-Kathrin Cyrus blickt außerdem nach Japan. Die Olympia-Stadt
Tokio hat mit steigenden Corona-Zahlen zu kämpfen, auch die
Spiele sind davon betroffen.


Unsere allgemeinen Datenschutzrichtlinien finden Sie unter
https://art19.com/privacy. Die Datenschutzrichtlinien für
Kalifornien sind unter
https://art19.com/privacy#do-not-sell-my-info abrufbar.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: