Zu wenig Sex: der Entwicklungs-Booster für meine Ehe

Zu wenig Sex: der Entwicklungs-Booster für meine Ehe

Sexfrust in der Langzeitbeziehung ist völlig normal und lässt sich ändern
38 Minuten
Podcast
Podcaster
Liebe Leben - Beziehung. Anders. Leben.

Beschreibung

vor 1 Monat
Bist du frustriert, weil ihr zu wenig Sex in eurer Beziehung habt?
Oder weil dein Partner/deine Partnerin ständig Druck ausübt und
mehr Sex will, als du? Keine Sorge, damit seid ihr nicht allein und
es gibt Wege aus der Sexkrise. Dieser Artikel ist ein
Erfahrungsbericht aus meiner eigenen Ehe (vor vielen Jahren) und
gibt dir Tipps, was ihr tun könnt, falls bei euch die Erotik auf
der Strecke geblieben ist. Ich will mehr Sex! „Dann such ich mir
halt eine andere Frau!“ schleuderte mir mein Mann ins Gesicht. BOOM
– der saß! „Wenn du einen Freibrief zum Fremdgehen haben möchtest,
wirst du ihn von mir nicht kriegen!“ erwiderte ich trotzig. Meine
Augen füllten sich mit Tränen. Wir stritten mal wieder über zu
wenig Sex. Wie so oft in letzter Zeit. Mein Mann war völlig
frustriert, weil sich unser Sexpensum von zweimal täglich (am
Beginn unserer Beziehung) auf einmal wöchentlich (nach 8 Jahren Ehe
und zwei Kindern) reduziert hatte. In meinem Online-Programm "Liebe
Leben" findest du ein ganzes Modul, um das Liebesleben in eurer
Beziehung wieder in Schwung zu bringen.
https://melanie-mittermaier.de/kurse/liebe-leben/ Wie viel Sex ist
viel? Wie viel Sex ist wenig? „Du kannst doch froh sein,
schließlich haben wir noch mehr Sex, als alle anderen.“
triumphierte ich. Er tut ja fast so als würden wir eine Beziehung
ohne Sex leben. „Es interessiert mich nicht, wie oft andere vögeln.
Wenn die damit zufrieden sind, von mir aus. Ich bin es nicht!“
Mist! Ich fand einmal pro Woche schon zu viel und machte immer
öfter nur mit, weil es sonst wieder Ärger gab oder weil ich ein
schlechtes Gewissen hatte. Lustvoll war was anderes.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: