Erinnerungen – können wir ihnen trauen?

Erinnerungen – können wir ihnen trauen?

43 Minuten

Beschreibung

vor 6 Monaten

 Die Frage „Weißt du noch …?“ kann der Beginn einer
nostalgischen Plauderei über die Vergangenheit sein. Kann, muss
aber nicht! Denn an was erinnern wir uns, an was nicht. Wie
verlässlich sind unsere Erinnerung? Können wir unseren
Erinnerungen überhaupt trauen? Oder sind Erinnerungen - vor allem
aus der Kindheit - mehr Fiktion als Fakt? Und doch: Ohne
Erinnerung ist eine persönliche Identität nicht
möglich. 



Warum Madonna und toupierte Haare bei den Freundinnen
Erinnerungen ihre Jugend heraufbeschwören, wird auch gelüftet.
Denn sind unsere Erinnerungen nicht auch ein „Tütchen
Gemischtes“? 

*****


 Quellen 



Julia Shaw: Das trügerische Gedächtnis: Wie unser Gehirn
Erinnerungen fälscht (2016) 
******
Perrig-Chiello, Pasqualina. „Autobiografische Erinnerung – Fakt
oder Fiktion?“ UniPress-Forschung und Wissenschaft an der
Universität Bern 160 (2014): 16–17. 
https://boris.unibe.ch/53352/1/up_160_s_16_perrig-chiello.pdf

*****
Wie werden wir uns in zehn Jahren an heute erinnern?
https://www.zeit.de/zeit-wissen/2014/06/erinnerung-gedaechtnis-erlebnisse?utm_referrer=https%3A%2F%2Fwww.google.com%2F
 
******
Wie wir uns erfinden
https://www.deutschlandfunk.de/wie-wir-uns-erfinden.704.de.html?dram:article_id=85720





 

Weitere Episoden

Konsum - ein Weg zur Lebensfreude?
53 Minuten
vor 2 Monaten
Ein Teller voller Fernweh!
46 Minuten
vor 3 Monaten
Das Fahrrad in der Stadt
45 Minuten
vor 4 Monaten
Gendern – was ist euer Problem?
47 Minuten
vor 5 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: