„White Punks on Dope” von The Tubes

„White Punks on Dope” von The Tubes

7 Stunden 43 Minuten
Podcast
Podcaster
Ob Beatles, Fugees oder Rolling Stones, ob Tina Turner, Cindy Lauper oder Rio Reiser – Udo Dahmen kennt sie alle. Der künstlerische Direktor der Popakademie Mannheim erzählt die Stories hinter den großen Songs der Popgeschichte.

Beschreibung

vor 2 Monaten
Der Titel wurde 1975 auf dem Debütalbum der Band veröffentlicht.
„The Tubes” stammen aus San Franzisco und verstanden sich mit ihrer
Mischung aus Rockband, Tanztheater und Comedyshow als als Parodie
auf den Glamrock-Hype der 70er Jahre. So schlüpfte der Sänger Fee
Waybill bei seinen Bühnenshows immer wieder in extravagante Kostüme
und Rollen. Er spielte beispielweise einen drogensüchtigen
Rockstar, der mit wilder Mähne, Glitzeranzug und einem halben Meter
hohen Plateauschuhen auf die Bühne kam. Der Titel „White Punks on
Dope” wurde von zahlreichen Bands aufgegriffen. In Deutschland war
es Nina Hagen, die den Song in ihrem „TV-Glotzer” coverte.

Weitere Episoden

„Fragile“ von Sting
7 Stunden 26 Minuten
vor 2 Wochen
„Go Back“ von Tony Allen
5 Stunden 27 Minuten
vor 3 Wochen
„Complication”, The Monks
6 Stunden 21 Minuten
vor 4 Wochen
Joris, „Im Schneckenhaus“
7 Stunden 11 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: