# 35 Katja Schanz – die Verbindung von Körpersprache und Emotionen nutzen

# 35 Katja Schanz – die Verbindung von Körpersprache und Emotionen nutzen

In dieser Podcastfolge spreche ich heute darüber, wie der Körper und die Emotionen miteinander zusammenhängen. Da ich darüber leider zu wenig weiß, habe ich die Expertin Katja Schanz eingeladen. Sie ist Coach für Körpersprache,

Beschreibung

vor 1 Jahr
In dieser Podcastfolge spreche ich heute darüber, wie der Körper
und die Emotionen miteinander zusammenhängen. Da ich darüber leider
zu wenig weiß, habe ich die Expertin Katja Schanz eingeladen. Sie
ist Coach für Körpersprache, Außenwirkung und Präsenz. Katja
Schanz, wie das Innen nach außen kommt Schon im Alter von 5 Jahren
hat Katja Schanz das erste Mal gespürt, dass Menschen nicht
unbedingt das zeigen, was sie fühlen. Sie hat das – zunächst
unbewusst – bei ihrer Mutter beobachtet. Mit 4 Kindern plus Oma war
es nicht leicht, alles zu managen. Damals hat Ihre Mutter sich nach
außen nicht anmerken lassen, dass sie oft an ihre Grenzen gestoßen
ist. Daher hat Katja Schanz immer mehr auf alles geachtet, was sie
von ihrer Mutter empfangen hat. Aus diesem Grund wollte Sie ihr
möglichst viel abnehmen, damit es ihrer Mutter gut geht und sie
glücklich sein kann. Später tat sie das Gleiche bei ihren
Geschwistern, Freunden sowie in Beziehungen. Dadurch hat sie ganz
viel gelernt, was in den Menschen passiert und warum sie Dinge tun.
Denn Körpersprache und Stimme passieren nicht einfach, sondern sie
transportieren unser Innen nach außen. Wie Schauspiel
Körpersprache, Stimme und Emotionen verbindet Katja Schanz wollte
darüber noch viel mehr wissen. Deshalb hat sie eine
Schauspielschule besucht. Hier hat sie viel gelernt über die
Körpersprache, die Stimme und das, was Menschen überhaupt antreibt,
etwas nach außen zu bringen. Wobei es nicht nur um alltägliche
Handlungen ging, sondern auch um Extremsituationen, z. B. warum
jemand sein eigenes Kind umbringt. Auf der Suche kam Katja Schanz
unter anderem auch zur Hypnose und zum Coaching. Hinter alldem
stand aber immer die Frage: Wie kann ich das, was im Außen ist mit
dem, was im Innen ist, in Einklang bringen? Wie Katja Schanz dich
rausbringt Meistens kriegt Katja Schanz irgendetwas im Außen mit.
Das kann sich durch Nervosität, Kleinmachen, verstecken oder
Lampenfieber äußern. Hier kann Katja Schanz helfen, weil sie
herausgefunden hat, was dahinter steckt. Bei Lampenfieber
beispielsweise steht der Körper unter Stress, möchte am liebsten
weglaufen. Diesen Impuls unterdrücken wir, weil wir wissen, dass
wir bei einem Vortrag nicht einfach davonrennen sollten. Durch das
Unterdrücken schaltet der Körper in den Kampfmodus um. Es gilt, aus
diesem Kampfmodus auszusteigen. Dazu müssen wir bestimmte Dinge
lernen und üben. Allein zum Sprechen benötigen wir mehr als 100
Muskeln. Katja Schanz unterstützt dabei, diese Muskeln zu
trainieren und Füllwörter wie ähm, ja, also, hm etc. wegzulassen.
Denn diese sind für die Zuhörer anstrengend. Zusätzlich hilft sie
noch, den Körper als machtvolles Werkzeug einzusetzen. Coaching bei
Angst vor Menschen zu sprechen Erst mal geht Katja Schanz ins
Gespräch mit dem Kunden, um zu schauen, was hinter der Angst
steckt. Diese kommt oft aus der Kindheit, als bei Vorträgen etwas
schief gegangen ist. Wurden wir ausgelacht, als wir etwas
vorgetragen oder vorgelesen haben, prägt sich das in unseren
Verstand ein, sodass wir diese Situationen möglichst meiden. Aber
im Grunde wollen wir alle auf irgendeine Weise gesehen werden.
Katja Schanz will helfen, die Freude und die Lust wieder
herzuholen. Wie macht sie das? Sie holt ihre Kunden im 1:1-Coaching
immer wieder ein Stück weit aus der Komfortzone heraus, z. B. durch
tanzen. Das lockert den gesamten Körper. Katja Schanz lädt ihre
Kunden ein, auszuprobieren, was ihnen guttut. Viele Methoden bringt
sie aus der Schauspielschule mit. Das können Atemübungen sein oder
auch schreien, tanzen und singen. Durch Übungen in Einzelstunden
wird die erste Hürde im kleinen Rahmen genommen. Dann dauert es
meist nicht mehr lange, bis die Lust kommt, dass derjenige sogar
von sich aus auf die Bühne will. Katja Schanz ist ein Spiegelbild
für die anderen. Sie kann sich gut zurücknehmen und in andere
hineinfühlen. Tipps gegen Lampenfieber Katja Schanz hat 4 Anker für
sich entdeckt,

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: