Pirouetten drehen im Weltall

Pirouetten drehen im Weltall

Die Rotation ist omnipräsent im Weltall. Es gibt praktisch nichts, was sich nicht dreht «da draussen». Sogar Licht kann eine Art Dreh haben. Wie kommt das?
25 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 11 Monaten
Die Rotation ist omnipräsent im Weltall. Es gibt praktisch nichts,
was sich nicht dreht «da draussen». Sogar Licht kann eine Art Dreh
haben. Wie kommt das? Klar, die Erde rotiert um ihre eigene Achse
und umrundet die Sonne. Doch auch Sterne drehen sich im Universum,
schwarze Löcher rotieren, und unsere Galaxie ist keine «Strasse»,
sondern spiralförmig, weil sie sich eben dreht, um ein schwarzes
Loch. So kommt es, dass die Dinosaurier einst sozusagen auf der
anderen Seite der Milchstrasse lebten als wir heute. Wie erging es
ihnen dort? Wie wirkt sich die Rotation auf uns Menschen aus? Und
warum eigentlich dreht sich praktisch alles im Weltall? «Letss spin
– das Wissenschaftsmagazin rotiert» - die Sommerserie der
Wissenschaftsredaktion (3/7).

Weitere Episoden

Wie radioaktiv ist die Schweiz?
28 Minuten
vor 1 Woche
Schallschlucker im Holzboden
26 Minuten
vor 2 Wochen
Starkregen und Hochwasser
28 Minuten
vor 3 Wochen
Demenz bei Haustieren
27 Minuten
vor 4 Wochen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: