Katharina Walser über wandernde Sprache, Heimat und Migration in der Literaturwissenschaft

Katharina Walser über wandernde Sprache, Heimat und Migration in der Literaturwissenschaft

35 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Für die Folge im Juli haben wir die freie Autorin Katharina Walser
im Gespräch. Sie studierte allgemeine und vergleichende
Literaturwissenschaft und Philosophie an der LMU München. Wir
sprechen mit ihr über Raum und Raumtheorie in einer genuin
interdisziplinär verstandenen Literaturwissenschaft, wie hier
unterschiedliche Zugänge bezeichnet werden können und welche
Bedeutung das Thema Migration in der Literaturwissenschaft einnimmt
bzw. einnehmen kann. In der Folge interessiert uns auch die
literaturwissenschaftliche Betrachtung von Heimat und Identität
sowie der Wandel einer binär konnotierten hin zu einer
transnational beschriebenen Heimat.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: