Bye and take care: Was Unternehmen aus Kündigungen lernen

Bye and take care: Was Unternehmen aus Kündigungen lernen

Jede Kündigung lässt die Fluktuationsrate steigen und am Ende stellt sich immer die Frage: WARUM? In dieser Folge teile ich mit dir 5 häufigsten Gründe, warum die Kündigung geschrieben wird. Und ich verrate es schon vorab: Geld ist keiner der Gründe.
24 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr

Jede Kündigung kostet das Unternehmen  eine richtige Stange
Geld. Die meisten schauen jedoch nur auf die Kosten, die für das
Recruiting anfallen - aber das ist ein Ticken zu kurz gedacht.
Bis zu 200 Prozent eines Jahresgehaltes kostet die Neubesetzung
einer Stelle. 


Es gibt hier wieder eine Menge Gründe in das Employer Branding
und viele damit verbundenen Disziplinen sprechen. Gut investiert
für langfristig zufriedene Mitarbeiter ist der Rezept.


Und nicht zuletzt: Jede/r die/der das Unternehmen verlässt ist
auch weiterhin Botschafter des Unternehmens. Daher sollte des
Prozess bis zum endgültigen Ausscheiden transparent und
wertschätzend ablaufen. Für alle Seiten, denn man sieht sich ja
häufig zweimal im Leben (das Sprichwort kommt nicht in der Folge,
aber dafür werfe ich mit zwei anderen um mich).


Die Themen


Was die Besetzung einer neuen Position wirklich kostet

Die Top 5-Gründe für Kündigungen

Exitgespräch: Die Gründe für die Kündigung wertschätzend
erfragen

Sprichwort-Bingo: “Zweimal messen, einmal schneiden” und
“Hire slow, fire fast”

Der Charme von Alumni bzw. Ehemaligen Social Events und warum
kaum jemand diese nutzt



Shownotes: 



Kontaktiere mich für eine Zusammenarbeit:
https://www.wieamschnuerchen.de/


Folge mir auf Linkedin für Know-How zu den Themen Employer
Branding & Personalmarketing und Recruiting:
https://www.linkedin.com/in/nadinealles/


Bewerte den Podcast bei Apple Podcasts. (Damit hilfst du mir
riesig weiter!)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: