"Ikea belegt seine Kunden mit Strafgebühr"

"Ikea belegt seine Kunden mit Strafgebühr"

Beschreibung

vor 11 Monaten
"Es gibt keine Chance für die, die nichts tun." Dieser Satz fällt
so oder ähnlich ziemlich oft im Gespräch mit E-Commerce-Spezialist
Alexander Graf. Man könne nicht jedes Unternehmen retten und in die
digitale Welt überführen. Aber es gebe viele andere Chancen, die
man nur ergreifen müsse. "Click & Collect" sei jedoch keine
gute Strategie für die digitale Zukunft. Warum, erklärt Alexander
Graf in dieser Folge des ntv-Podcasts "So techt Deutschland" am
Beispiel von Ikea. Sie haben Fragen für Frauke Holzmeier und
Andreas Laukat? Dann schreiben Sie eine E-Mail an
sotechtdeutschland@ntv.de. ++ Werbung ++ Intelligente Netzwerke für
den Mittelstand? O2 Business macht´s möglich. Das neue Smart
Network ermöglicht auch mittelständischen Unternehmen die einfache
und sichere Anbindung einzelner Standorte und definiert Vernetzung
neu. Jetzt informieren auf o2business.de. ++ Im Jahr 2050 werden
circa 10 Milliarden Menschen auf der Erde leben. Gleichzeitig wird
die Bevölkerung immer älter. Wie kann die Ernährung nachhaltig
gesichert werden? Und wie können die Menschen gesund bleiben und
auch im Alter ein gutes Leben führen? Bayer leistet mit
Innovationen einen wichtigen Beitrag zur Lösung dieser
Herausforderungen. Interesse an der Zukunft von Gesundheit und
Ernährung? Erfahren Sie mehr auf bayer.de/biorevolution. ++

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: