OMR #399 mit Sophia Thomalla und Christian Hülsewig von Schüttflix

OMR #399 mit Sophia Thomalla und Christian Hülsewig von Schüttflix

1 Stunde 1 Minute

Beschreibung

vor 1 Jahr
In dieser Ausgabe des OMR Podcasts erzählen Sophia Thomalla und
Schüttflix-CEO Christian Hülsewig, wie die Schauspielerin zum
Testimonial und Anteilseignerin des auf Sand, Schotter und Kies
spezialisierten Logistik-Startups wurde. Außerdem erfahrt Ihr, wie
Schüttflix zum "Amazon der Baustellen" werden soll, wann die
Umsatzmilliarde geknackt wird und weshalb Thomalla und Hülsewig es
nicht für sexistisch halten, wenn eine halbnackte Mitinhaberin für
das Unternehmen wirbt. Alle Themen des OMR Podcasts mit Sophia
Thomalla und Christian Hülsewig im Überblick: Wie es zur Verbindung
zwischen Sophia Thomalla und Schüttflix gekommen ist (3:36) Der Weg
von Christian Hülsewig vom Microsoft-Manager zum Startup-Gründer
(6:18) Wieso er sich bei Microsoft selbst gegen die Zusammenarbeit
mit Logistik-Startups entschieden hat (8:15) Die Funktionsweise und
das Businessmodell von Schüttflix (10:18) Wie Schüttflix zum Makler
zwischen seinen Kunden werden will (12:47) Welchen Umsatz das
Startup im laufenden Jahr anstrebt (14:13) Woher die Idee kam,
Sophia Thomalla als Testimonial anzufragen (14:39) Welche Rolle der
Schüttflix-Kalender beim Brandbuilding spielt (21:27) Wie Sophia
Thomalla zum Einwand steht, der Kalender sei sexistisch (22:31)
Warum soziale Medien für Sophia Thomalla nicht die wichtigsten
Kanäle sind (26:07) Wer bei Schüttflix als Investor an Bord ist und
warum sich Hülsewig keine Sorgen um zusätzliches Funding macht
(31:22) Warum das Startup auch auf klassisches Sport-Sponsoring
setzt (37:58) Wie groß das Unternehmen werden kann (40:52) Warum
ihr Gespräch mit CDU-Chef und -Kanzlerkandidat Armin Laschet nicht
über Thomallas Instagram-Account gestreamt wurde (44:11) Ob sie an
den direkten Wiederaufstieg von Schalke 04 glaubt (46:53) Weshalb
sie trotz ihrer Abneigung gegen das Medium nun trotzdem einen
Podcast macht (48:10) Warum Sophia Thomalla die Mehrheit der ihr
angebotenen Werbedeals und TV-Formate absagt (52:20)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: