Wirtschaftsnews vom 06. Juli 2021

Wirtschaftsnews vom 06. Juli 2021

Wirtschaftsnews

Beschreibung

vor 1 Jahr

Thema heute:   


Grundstein für das „Science Gateway“ am CERN gelegt



 


 


Der Grundstein für das „Science Gateway“ ist gelegt. Am
Europäischen Kernforschungszentrum CERN in Genf soll die
Einrichtung ab 2023 als neue Drehscheibe für wissenschaftliche
Bildung und Kultur dienen. Das Projekt wurde 2019 vorgestellt, zu
den Unterstützern zählt die FCA Foundation, eine gemeinnützige
Stiftung von Stellantis.


Auf einer Grundfläche von 7.000 Quadratmetern wird das ikonische
„Science Gateway“ viel Raum für eine Vielzahl von Aktivitäten
bieten. Dazu zählen Ausstellungen zu den Geheimnissen der Natur,
vom ganz Kleinen – den Elementarteilchen – bis zum ganz Großen,
der Struktur und der Entwicklung des Universums. Die
Ausstellungen zeigen auch die Teilchenbeschleuniger, Experimente
und Computer, die von den Wissenschaftlern des CERN bei ihren
Forschungen genutzt werden, sowie die Einflüsse der vom CERN
erforschten Technologien auf die Gesellschaft. Praktische
Experimente sollen ein Schlüsselelement im Bildungsprogramm des
„Science Gateway“ werden und es den Besuchern ermöglichen, aus
erster Hand wissenschaftliche Arbeit zu erleben. Die
Mitmach-Aktivitäten, die das „Science Gateway“ anbietet, sollen
kritisches Denken, die evidenzbasierte Beurteilung und die
Anwendungen wissenschaftlicher Arbeitsmethoden fördern – allesamt
wichtige Werkzeuge in allen Lebensbereichen.


Das Projekt „Science Gateway“ wird durch Spenden finanziert, den
größten Beitrag leistet Stellantis durch seine FCA Foundation.
Als Teil des Bildungsangebots des „Science Gateway“ wollen CERN
und Stellantis über die FCA Foundation und mit Beratung der
Fondazione Agnelli ein gemeinsames Bildungsprojekt für
forschungsbasierte Physik entwickeln, das sich an italienische
Mittelschulen richtet.


Das „Science Gateway“, dessen Eröffnung für 2023 geplant ist, ist
in einem ikonischen und CO2-neutralen Gebäude beheimatet, das vom
weltbekannten Architektenbüro Renzo Piano Building Workshop
entworfen wurde. Das „Science Gateway“ teilt sich das
CERN-Gelände in Meyrin im Kanton Genf mit einem anderen
einzigartigen Gebäude, dem „Globe of Science and Innovation“.


„Mit Freude und Stolz geben wir heute den Startschuss für dieses
ehrgeizige Projekt, in dem wir dank der Zusammenarbeit
verschiedener Fachleute, Nationalitäten und Sprachen einen Ort
des Austauschs und des Wissens schaffen werden. Eine Brücke,
Brücken für immer!“, kommentierte Renzo Piano, international
renommierter Architekt, zu dessen bemerkenswerten Bauten das
Zentrum Paul Klee in Bern, das Centre Pompidou in Paris und „The
Shard“ in London gehören.


 


Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden
unter:
https://www.was-audio.de/aanews/News20210706_kvp.mp3
15
15
:
: