Angela Stadelmann - Dreck, Platzwunden und eine Lady

Angela Stadelmann - Dreck, Platzwunden und eine Lady

Angela Stadelmann wurde als Baby aus Kolumbien adoptiert und wuchs dann bei ihren Adoptiveltern in der Schweiz auf. Trotz, oder gerade wegen, vielen schwierigen Momenten in Ihrer Jugend hat sie ihre Erfüllung im Rugby gefunden. Seit 2003 spielt sie...
12 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Swiss Diversity Award feiert und würdigt die Vielfalt der Schweiz, in der Menschen mit verschiedensten Ethnien, Religionen, körperlichen Einschränkungen, Geschlechter oder Orientierungen leben. Gastgeber Stephan Lendi ist im Gespräch mit der Jury,....

Beschreibung

vor 2 Monaten
Angela Stadelmann wurde als Baby aus Kolumbien adoptiert und wuchs
dann bei ihren Adoptiveltern in der Schweiz auf. Trotz, oder gerade
wegen, vielen schwierigen Momenten in Ihrer Jugend hat sie ihre
Erfüllung im Rugby gefunden. Seit 2003 spielt sie Rugby für die
Dangels in Luzern sowie für die Schweizerische Nationalmannschaft.
Angela arbeitet als Pflegefachfrau in einem grossen Spital in der
Zentralschweiz und verbringt ihre freie Zeit oft im Fitness Studio
oder in der freien Natur. Freunde , Familie und ihre Mannschaft
sind für sie zentral und geben ihr Kraft.

Was bedeutet mir Diversity & Inclusion?
Jede*r von uns ist anders, jede*r von uns steht für eine Farbe des
Regenbogens, und trotzdem, oder gerade deswegen, stehen wir alle
zusammen und kämpfen dafür, dass jede*r dazugehört, dass jede*r
ihren oder seinen Platz findet.

Weshalb setze ich mich für die Swiss Diversity Awards ein?
Ich möchte ein Zeichen setzen, dass man unabhängig von der Herkunft
wie man aufgewachsen ist, alles erreichen kann was man will, man
muss nur an sich selber glauben.

Was ist dir bei deiner Rolle als LaudatorIn wichtig?
Ich möchte zeigen, dass Diversity und Inclusion im Sport existieren
und dass wir nur gewinnen können, weil wir uns gegenseitig
akzeptieren, und respektieren.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: