The Elder Scrolls Online - Blackwood Test

The Elder Scrolls Online - Blackwood Test

Gefährten zu mir!
15 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten
Der Großteil der Hauptstory von Blackwood spielt in Dunkelforst und
Veteranen werden einige Gebiete aus Oblivion wiedererkennen. Unsere
Aufgabe ist es, die Portale zu schließen, welche der Daedra-Fürst
Mehrunes Dagon geöffnet hat, um Tamriel mit seinen Dämonen rund 800
Jahre vor den Ereignissen aus Oblivion zu erobern. Erneut als
Jahresereignis angelegt, hat die Story natürlich ein offenes Ende,
aber begleitet von Evelin Scharfpfeil und Lyranth, macht sie
dennoch richtig Spaß. Die Nebenquests sind auch erneut auf hohem
erzählerischen Niveau, einzig Dunkelforst hätte ruhig noch etwas
belebter und abwechslungsreicher gestaltet sein können. Durch die
riesige Größe wirkt es manchmal etwas leer. Das neue
Gefährten-System ist eines der Highlight, denn es wertet den
Singleplayer-Aspekt um einiges auf. Die aufploppenden Portale als
neue Weltevents führen uns in kleinere Dungeons, leider erscheinen
sie jedoch nicht auf der Weltkarte, was die Gruppengröße recht
minimiert und manche Dungeons dadurch zu schwierig macht. Im Großen
und Ganzen ist Blackwood aber wieder einmal ein gelungenes Addon
und macht Lust auf mehr.
15
15
:
: