#37 Das Böse & Bösewichte

#37 Das Böse & Bösewichte

32 Minuten
Podcast
Podcaster
Kreativität // Kunst // Schreiben

Beschreibung

vor 5 Monaten

Heino und Isabel sprechen über das Konzept des Bösen und
Bösewichte in Filmen und Geschichten. 


Das Böse ist der Gegenbegriff zum Guten und
ein zentraler Gegenstand der Religion, Religionswissenschaft,
Kulturwissenschaft, Religionsphilosophie und der philosophischen
Ethik. Dabei wird es als Inbegriff des moralisch Falschen
verstanden, oder als Kraft, die moralisch falsches Handeln
antreibt, gelegentlich auch als mythologische, das Weltgeschehen
beeinflussende Grundkraft, die zum Guten in
einem dualistischen oder antagonistischen
Verhältnis steht.[Quelle]


Was ist so spannend an Bösewichten in Geschichten? Warum
brauchen wir das Konzept des Bösen? 


Es geht um Film und Buchcharaktere, die für das Böse stehen und
die Frage, was sie zu Bösewichten macht?Haben sie ihren eigenen
Moralkodex? Wissen sie, dass sie böse sind? Empfinden sie sich
selbst als böse? Werden Menschen böse gemacht? Durch ihre
Erziehung oder ihr Umfeld?


Lasst euch von Heino und Isabel inspirieren und unterhalten.


*Das erwähnte Buch von Eugen Drewermann ist: "Strukturen des
Bösen - Die jahwistische Urgeschichte in
exegetischer/psychoanalytischer/philosophischer Sicht: 3 Bde."


Über Isabel


Isabel Bongard ist Schauspielerin, hat in über 40
nationalen und internationalen Filmprojekten (u.a. Banklady, Die
Päpstin,  Die Klasse) mitgewirkt und den Hessischen
Filmpreis gewonnen. Sie ist Gaga-Tänzerin und Mitgründerin des
Design-Teams Iffy-Studio. Sie bloggt auf Red Bug
Culture und Red Bug Home.


Mehr Insides:


Interview mit Isabel auf Red Bug Home

Isabel bei IMDb

Blogreihe über Psychological Landcapes

Weitere Episoden

#53 Autofiktion 3
34 Minuten
vor 2 Wochen
#52 Sprache & Identität
31 Minuten
vor 3 Wochen
#51 Personal Drama
27 Minuten
vor 1 Monat
#50 Kreatives Schreiben
22 Minuten
vor 1 Monat
#49 Sprache & Label
31 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: