Wir machen eine Erholungspause

Wir machen eine Erholungspause

Liebe Hörspielkammer-Hörerinnen und -Hörer, fast 1 1/2 Jahre haben wir die Hörspielkammer nahezu durchgehend in Audioform produziert. In dieser Zeit sind sage und schreibe 68 Episoden entstanden. Außerdem haben wir am 24. Dezember letzten Jahres ein run
Podcast
Podcaster
Hörspiel verjährt nicht!

Beschreibung

vor 9 Monaten

Liebe Hörspielkammer-Hörerinnen und
-Hörer,


fast 1 1/2 Jahre haben wir die Hörspielkammer nahezu durchgehend
in Audioform produziert.
In dieser Zeit sind sage und schreibe 68 Episoden entstanden.
Außerdem haben wir am 24. Dezember letzten Jahres ein rundum
schönes Weihnachtsspecial veröffentlicht. Und aus den
ursprünglich angedachten zwei Podcasts zum Jahresende, in denen
wir die zurückliegenden Episoden noch einmal Revue passieren
lassen wollten, wurden schlussendlich sechs
Teile.
Man kann uns also sicher einiges vorwerfen, aber nicht, dass wir
auf der faulen Haut gelegen hätten.


Die aufmerksamen Leserinnen und Leser haben der Überschrift
dieses Beitrags allerdings längst entnommen, dass es um mehr geht
als das bloße Erfreuen an veröffentlichten Hörspielkammer-Sachen.
Ja, es ist leider wahr: Wir machen derzeit eine
Erholungspause. Die ist nötig geworden, da wir zwar
zuletzt einen ziemlich soliden Produktionsrhythmus erreicht
haben, dadurch allerdings umso deutlicher gemerkt haben, wieviel
Arbeit in jeder einzelnen Episode der Hörspielkammer steckt, vom
Sichten potentieller Hörspiel-Kandidaten über das Texten der
Skripte, das Aufnehmen bis hin zum Schnitt und der akustischen
Ausarbeitung der ganzen Sequenzen.


Und arbeiten nach Schema F ist nicht unser Ding, das wisst ihr.
Darum müsst ihr alle jetzt bitte ganz tapfer sein und die
hörspielkammerfreie Zeit irgendwie durchstehen. Denn wer die
Hörspielkammer kennt, der weiß, dass sie nie beendet sein
wird.
Sie schläft nur…
Ruht sich aus…
Gibt Energien für andere Dinge frei, die den Machern wichtig
sind…
Und wird irgendwann wieder aufwachen…
Sie wird lauern…
Und wird plötzlich und unerwartet die Pforten zum Gerichtssaal
wieder aufreißen, um einen eumeligen Pinsel nach dem anderen vor
den Wurmrichter und den Staatsanwalt zu ziehen, kompetent
verteidigt durch Wursti, den Pflichtverteidiger.
Dessen sind wir uns zumindest ziemlich sicher!


Bis dahin bleibt uns nur, uns bei unseren treuen Fans zu bedanken
für eure geile Begleitung der letzten 1 1/2 Jahre. Es war uns ein
Fest und eine Ehre, euch mit unserer Hörspielkammer Vergnügen
bereiten zu dürfen. Danke für alles!


Bis irgendwann mal!
Dennis & Michael

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: