#7a: Female Mobility

#7a: Female Mobility

58 Minuten

Beschreibung

vor 2 Monaten

Frauen und Mobilität – gibt es denn da Unterschiede zum
männlichen Verständnis vom Unterwegssein? Ja, tatsächlich. Denn
die Planung unserer Städte und Verkehrsnetze basiert seit
Jahrzehnten auf männlichen Wegebedürfnissen: Am Morgen rein ins
Auto, hin zum Arbeitsplatz und am Abend zurück. Die täglichen
Herausforderungen jedoch, auch heute noch zumeist weiblicher
Mobilität, sehen anders aus: Zu Fuß zur Schule, zur Arbeit mit
der Bahn, zwischendurch den Einkauf mit dem Rad erledigen, Kinder
ins Auto für den Weg zum Sportplatz – Intermodalität als Konzept
zur Organisation des Alltäglichen. Mit Katja Diehl, Vertreterin
von »womeninmobiliy« und »#SheDrivesMobility«-Podcasterin
spazieren wir durch Eimsbüttel, sprechen über Wohnmobile, die
andere Gehwegseite und treffen den Vertreter der Initiative
»Superbüttel«. Denn mittlerweile geht es allen Menschen gleich:
Sie hoffen auf weniger Autos und mehr Lebensraum – Human
Mobility.

Weitere Episoden

#9: Kolossale Pötte
1 Stunde 18 Minuten
vor 1 Monat
#8: Sharing is Caring
1 Stunde 6 Minuten
vor 2 Monaten
#7b: Female Mobility
37 Minuten
vor 2 Monaten
6#: Autofreies Wohnquartier
1 Stunde 14 Minuten
vor 3 Monaten
#5: Denkengehen mit Angelika Schlansky
1 Stunde 18 Minuten
vor 4 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: