#11 - Hilfe für Kulturschaffende in Leipzig und Alltag mit Corona in Kamerun

#11 - Hilfe für Kulturschaffende in Leipzig und Alltag mit Corona in Kamerun

30 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Jahr

Jetzt schon zum elften Mal am Start, wir halten durch im Home
Office: Die aktuelle Folge unseres Podcasts beschäftigt sich mit
der Situation von Kulturschaffenden in Leipzig.  Welche
Unterstützung bekommen sie während der Coronakrise aus der
Politik? Wir haben einige Stimmen aus der Stadtpolitik für euch
eingeholt.


Seit lange fester Bestandteil des Leipziger Straßenbildes: die
Verkäufer*innen des Straßenmagazins "Kippe". Dieses Jahr wird sie
25 Jahre alt. Unser Moderator Moritz hat mit dem Chefredakteur
des Magazins gesprochen und nachgefragt, welche Folgen die
Corona-Krise für das Projekt und für wohnungslose Menschen in
Leipzig hat.


Außerdem berichtet ein früherer mephisto-Redakteur über den
Alltag in seinem Heimatland Kamerun. Wie geht das Land mit der
Krise um, wie geht es den Menschen dort? 


Zu guter Letzt gibt es noch was auf die Ohren: Die Indierock-Band
"Pabst" aus Berlin sprechen im Interview über die Release ihres
neuen Albums.

Weitere Episoden

#307 - Nachts im Museum
12 Minuten
vor 1 Woche
#306 Journalismus in Gefahr
10 Minuten
vor 2 Wochen
#305 - Girls' Day in Leipzig
10 Minuten
vor 3 Wochen

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: