Fast 40. Und Eltern

Fast 40. Und Eltern

Die Folge für alle, die sich ein bisschen mehr Zeit gelassen haben.
1 Stunde 34 Minuten

Beschreibung

vor 3 Monaten
Zu einem Thema, für das es eher umschmeichelhafte Schlagwort gibt.
Spätgebärende. Risikoschwangere. Späte Mütter, späte Väter. Im
Schnitt sind Menschen, die in Deutschland ihr erstes Kind bekommen,
um die dreißig Jahre alt. Wir reden darüber, wie es ist, mit rund
40 Jahren Kinder zu bekommen. Denn es gibt ja Expertinnen und
Experten die sagen: Es ist sogar von Vorteil, lieber ein paar
Jährchen mit dem Kinderkriegen zu warten. Woran also zweifeln
manche, bis sie sich doch für ein Kind entscheiden? Was ist, wenn
es gar nicht die eigene Entscheidung ist, die den Zeitpunkt nach
hinten verschiebt? Und wie ist es dann wirklich, wenn das Baby da
ist? Unter anderem darüber diskutieren: Jessi, 41, aus Köln,
Psychotherapeutin für Kinder und Jugendliche und Mutter eines rund
anderthalbjährigen Sohns. Judith, 41, aus Hamburg, Journalistin und
ebenso Mutter eines Anderthalbjährigen. Und Benni, 40, aus Köln,
Motion Designer und Vater einer rund drei Monate alten Tochter.
Thema: Eltern, Familie, Mütter, Väter, späte Mütter, späte Väter,
Kinder, Babys, Geburt, Schwangerschaft, Kinderwunsch -- Moderation
und Redaktion: Alexandra Eul; Aufzeichnung, Postproduktion &
Musik: Patrick Pedi Karwatka; Design: Ulrike Beck --

Weitere Episoden

Fast 40. Und Single (Teil 2)
1 Stunde 30 Minuten
vor 9 Monaten
Fast 40. Und Single (Teil 1)
1 Stunde 31 Minuten
vor 1 Jahr
Fast 40. Und verreist
1 Stunde 27 Minuten
vor 1 Jahr

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: