#70 - Entscheide dich und lebe! – mit Melanie Wolfers

#70 - Entscheide dich und lebe! – mit Melanie Wolfers

Wie du gut Entscheidungen triffst und dadurch mehr und mehr lebst, was in dir steckt
51 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Monat
Melanie Wolfers (*1971) ist Philosophin und Mutmacherin. Aufgewachsen in Norddeutschland studierte sie Philosophie und Theologie in Freiburg und München und wirkt seitdem als Beraterin, Rednerin und Autorin. Seit 2004 lebt die Expertin für Lebensfragen und Spiritualität in einer christlichen Ordensgemeinschaft in Wien. Dort schöpft sie Kraft aus der Stille und trägt dazu bei, dass die Welt sich ein Stück verändert. Melanie Wolfers schöpft aus ihrer langjährigen Erfahrung als Seelsorgerin; sie ist Bestsellerautorin und schreibt für überregionale Magazine, u.a. für BRIGITTE. Und sie hat oft Entscheidungen getroffen in ihrem Leben. Und noch viel öfter hat sie in ihren Beratungen andere Menschen bei deren Entscheidungen begleitet. Auf dieser Basis hat sie schließlich ihr Buch „Entscheide dich und lebe!“ geschrieben, das voll ist mit nützlichem Handwerkszeug für jeden, der Entscheidungen treffen möchte. Diese Folge bietet dir also jede Menge Inspiration zum Thema Entscheidungen, die auch und gerade richtungsweisend für ein gutes und erfülltes Leben sein können. Im Einzelnen erfährst du: ️. Was gute Entscheidungen zur Grundlage macht für ein gutes Leben und auch ein Ausdruck von Selbstwertschätzung sind. ️ Wie du leichter Entscheidungen treffen kannst, gerade wenn dich eine von 5 Entscheidungsängsten ausbremst wie z.B. die Angst vor etwas Neuem. ️ Dass wir oft zu viel auf unser Umfeld hören und zu wenig auf die inneren Stimmen. ️ Welche drei Bausteine oder auch Fragen du nutzen kannst, um eine gute Entscheidung zu treffen. ️ Welche Rolle unser Wille und eine Zielsetzung auf Basis von Werteorientierung für den Entscheidungsprozess haben. ️ Welche große Entscheidung Melanie Wolfers selbst in ihrem Leben getroffen hat auf Basis eines Grundgefühls, dass es „noch mehr als alles geben muss“. ️ Welche Ängste sie selbst dabei erlebt hat und wie sie dann ihre Entscheidung getroffen hat. ️ Dass es auch bei Entscheidungen helfen kann, das eigene Leben vom Ende her zu betrachten und sich zu fragen, aus welcher Haltung heraus du leben willst. ️ Dass wir für Entscheidungen auch auf eine tiefe Verbundenheit mit Liebe vertrauen können und Kraft aus dem Glauben, aus Meditationen und auch der Bibel schöpfen können. ️ Dass eine gute Entscheidung nicht bedeuten muss, dass die Angst weg ist; Angst ist immer mit an Bord und ist uns warnende Hilfe. ️ Dass Vertrauen und auch Urvertrauen wachsen und entwickelt werden können und gerade kleinste mutige Schritte dazu beitragen im Sinne einer positiven Rückkoppelung. ️ Dass wir alle einen schöpferischen Auftrag haben, unser göttliches licht zum Leuchten zu bringen. ️ Und indem wir unser eigenes Licht leuchten lassen, geben wir auch anderen gleichsam die Erlaubnis, das Gleiche zu tun. ️ Dass es nichts Wichtigeres gibt im Leben als das Leben selbst! Fazit: „Es ist das Leben selbst, das fragt: Bist du mit an Bord?“ (Melanie Wolfers)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: