Wie prägt Klasse unsere Identität?

Wie prägt Klasse unsere Identität?

32 Minuten

Beschreibung

vor 1 Jahr
Anna Mayr wuchs als Kind von Langzeitarbeitslosen auf, heute ist
sie erfolgreiche Journalistin. Wir sprechen mit ihr darüber, was
sie vom Begriff des „Aufstiegs“ hält und was die Corona-Pandemie
mit Klassismus zu tun hat. Wie geht unsere Gesellschaft mit armen
Menschen um – und was sagt das über uns aus? Was ist eigentlich
Klassismus und inwieweit prägt unsere Zugehörigkeit zu einer
bestimmten Klasse auch unsere Identität? Darüber sprechen
Christopher und Sophie mit Anna Mayr, Journalistin bei der Zeit.
Sie wuchs als Kind von Langzeitarbeitslosen auf und schreibt in
ihrem Buch „Die Elenden“ darüber, wieso arbeitslose Menschen in
Deutschland gleichzeitig verachtet und gebraucht werden. Im Podcast
geht es um den Begriff des „Aufstiegs“, darum, wieso während der
Pandemie verstärkt über Klassismus diskutiert wurde und darum, dass
der Wert eines Menschen niemals von seiner Arbeit abhängt.
Moderation, Redaktion: Sophie Aschenbrenner und Christopher
Pramstaller Produktion: Carlo Sarsky

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: