Gegen den Strom schwimmen - über Digitalisierung und Menschlichkeit im Gesundheitswesen mit Dr. Enise Lauterbach

Gegen den Strom schwimmen - über Digitalisierung und Menschlichkeit im Gesundheitswesen mit Dr. Enise Lauterbach

1 Stunde 13 Minuten

Beschreibung

vor 7 Monaten

„Also dieses Gefaxe macht mich fassungslos...“
In der neuen Episode hatten wir die Ehre mit Dr. Enise Lauterbach
zu sprechen und uns
von einer der wichtigsten 100 Frauen Deutschlands des Jahres 2020
inspirieren zu lassen.
Enise hat 2019 ihre Stelle als Chefärztin an den Nagel gehängt
und ein Start up
gegründet. Sie will sich um die Digitalisierung im
Gesundheitswesen kümmern und hat
damit nicht nur außerordentlichen Mut bewiesen, sondern auch den
Zahn der Zeit
getroffen. Du erfährst von der leidenschaftlichen Kardiologin und
Rhythmologin, welche
Hürden ihr während Ausbildung und Job begegneten, wie sie diese
meisterte und was
ihre Learnings daraus sind.
Wie erlebt diese beeindruckende, starke Frau unsere Medizin,
unser Gesundheitswesen
als Mutter? Welche Steine wurden ihr in den Weg gelegt auf der
Karriereleiter zur
Chefärztin und was hat das alles mit Digitalisierung und
Menschlichkeit zu tun? Und wie
passen diese beiden Dinge eigentlich zusammen?
Viel Spaß bei dem etwas längeren, aber erfrischend kurzweiligen
und unfassbar ehrlich
und authentischen Interview einer idealistischen Ärztin.
Wir freuen uns, wenn Du unseren Podcast abonniert hast, die Folge
weiterempfiehlst und
uns natürlich ein paar Sternchen hinterlässt.

Wenn Du Kontakt mit uns aufnehmen möchtest, kannst Du das gerne
über:
Instagram: @diegesundheitswesen
www.diegesundheitswesen.de

Folgennotizen:
https://www.lemoa-medical.de
Instagram: @esinekalos

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-krise-aerztin-enise-lauterbach-sagt-

deutschland-steckt-noch-in-der-steinzeit-a-e5d7afe9-86a4-4c0c-9a05-ed0def790b93

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: