#perfectlytogo: Ist es stark, mit Problemen alleine klarzukommen?

#perfectlytogo: Ist es stark, mit Problemen alleine klarzukommen?

Ich (Jessi) dachte ziemlich lange, dass es stark wäre, mit Problemen alleine klarzukommen und damit bin/war ich, glaub ich, nicht alleine. "Die anderen verstehen mich ja sowieso nicht und eigentlich sollten die Menschen um mich herum ja auch merken, wenn.
7 Stunden 54 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Jahr

Ich (Jessi) dachte ziemlich lange, dass es stark wäre, mit
Problemen alleine klarzukommen und damit bin/war ich, glaub ich,
nicht alleine. "Die anderen verstehen mich ja sowieso nicht und
eigentlich sollten die Menschen um mich herum ja auch merken,
wenn es mir nicht gut geht, oder?"


- Ne. Heute denke ich da auf jeden Fall anders drüber. Heute
glaube ich, dass es wichtig ist, selbst den ersten Schritt zu
machen. Mit dieser Antihaltung geben wir Menschen nämlich sonst
nicht mal die Chance, für uns da zu sein und verwehren uns die
Möglichkeit, von anderen doch verstanden zu werden und
Unterstützung zu erfahren.


Und wenn du niemanden in deinem direkten Umfeld hast, dem du dich
anvertrauen kannst, gibt es viele tolle Organisationen, an die du
dich bei verschiedensten Themen (online) wenden kannst:


bei Mobbing wende dich an: @zeichengegenmobbing

bei Gewaltvorkommnissen findest du hier Hilfe: @weisser_ring

hier gibts Unterstützung für Problemen im digitalen Raum:
@jugend.support und @juuuport

kostenlose Beratung von Kindern, Jugendlichen und Eltern bei
Problemen: @nummergegenkummer



 


Musik: Carefree - Kevin MacLeod
(https://filmmusic.io/extended-license)

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: