DIE ZUKUNFT IN DER STEINZEIT

DIE ZUKUNFT IN DER STEINZEIT

27 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 1 Jahr

Vom Forschen und Wissen im Neolithikum


Die Menschen der Jungsteinzeit errichteten vielerorts sogenannte
Kreisgrabenanlagen. Handelte es sich dabei um Kultstätte, um
Versammlungsorte oder dienten sie der Himmelsbeobachtung? Fest
steht, dass sich in ihnen Wissen manifestierte. Wie schufen die
Menschen damals Wissen, wie trugen sie es weiter und warum
strebten nach ihm? Wollten sie – unabdingbar für sesshafte Bauern
– die Zukunft ein Stück weit beherrschbar machen? Und wie hängen
heutige Zukunftsfragen mit der damaligen Zeit zusammen? Darüber
spreche ich mit der Prähistorikerin und Archäologin Regina Uhl
von der Universität Leipzig.



Weitere Episoden

VIRTUELLE WELT
41 Minuten
vor 6 Monaten
DIE ZUKUNFT DER INTEGRATION
33 Minuten
vor 7 Monaten
DIE ZUKUNFT DES HANDWERKS
43 Minuten
vor 8 Monaten
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT - TEIL 02
27 Minuten
vor 8 Monaten
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT - TEIL 01
42 Minuten
vor 8 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: