Google-Maps-Syndrom: Verkümmert unser Orientierungssinn?

Google-Maps-Syndrom: Verkümmert unser Orientierungssinn?

Wer sich gut orientieren kann, findet sich auch im Leben besser zurecht. Was bedeutet das für Menschen, die nur noch mit dem Smartphone navigieren? Neue Erkenntnisse aus der Orientierungsforschung im ZEIT WISSEN-Podcast
32 Minuten

Beschreibung

vor 1 Monat
Manche verlieren schnell den Weg, andere wissen immer, wo es langgeht. Kann man seinen Orientierungssinn trainieren? Navigieren Frauen anders als Männer? Um diese Fragen geht es im ZEIT WISSEN-Podcast. Mit dabei: eine Geo-Informatikerin, die eine neuartige Navi-App entwickelt hat, sowie die deutsche Meisterin im Orientierungslauf, Susen Lösch. (17:30) Außerdem: - Beeinflussen Serien die Karriere? ( 13:50) - Elefanten schießen, um Elefanten zu retten: pervers oder nachhaltig? Fritz Habekuß hat einen Jäger auf Großwildjagd begleitet. ( 2:00) - Was die Wissenschaft nicht erklären kann. Christoph Drösser über einen rätselhaften Vergleich zwischen Tomate und Mensch ( 28:10) Schreiben Sie uns an —> redaktion@zeit-wissen.de Links & Shownotes: Den Artikel von Fritz Habekuß über Artenschutz durch Jagd finden Sie hier: https://www.zeit.de/2021/21/jagd-namibia-tierschutz-kolonialimus-eu-verbot-zebra Stefanie Karas Artikel über Orientierung finden Sie hier: https://www.zeit.de/2021/20/orientierung-navigation-psychologie-karte-route-kinder-geografie/komplettansicht Unter http://www.zeit.de/wissen-abo können Sie ein vergünstigtes Abo des ZEIT WISSEN-Magazins bestellen. Unter https://www.zeit.de/gesellschaft/2021-05/zeit-online-podcastfestival finden Sie Infos zum ZEIT ONLINE Podcastfestival am 20. Juni 2021.
15
15
:
: