Talk: Über Filme schreiben mit Antje Wessels

Talk: Über Filme schreiben mit Antje Wessels

1 Stunde 9 Minuten
Podcast
Podcaster

Beschreibung

vor 4 Monaten

Der 2013 verstorbene Amerikaner Roger Ebert gilt bis heute als
einer der besten Filmkritiker überhaupt. Das urteilte unter
anderem auch das "Forbes"-Magazin in einem Artikel über ihn.
Gelobt wurde vor allem seine Fähigkeit, faire und "balanced"
Reviews zu verfassen, seine Leserschaft genau zu kennen und neben
einer objektiven Sicht auf den Film auch subjektive Einschübe
einzuflechten. Ebert erzählte mit seinen Kritiken kleine
Geschichten und half Zuschauer:innen, sich schon ein Bild vom
Film zu machen, bevor sie überhaupt im Kino saßen.


Aber gibt es überhaupt ein Patentrezept für die perfekte
Rezension? Wie schreibt man über schlechte Filme? Und was kann
sich die Videospielkritik womöglich abschauen und umgekehrt?


Das und mehr wollen Markus und Max von Journalistin Antje Wessels
wissen, die Filme nicht nur liebt, sondern auch beruflich für
viele verschiedene deutsche Medien darüber schreibt. Mehrere
hundert Mal besucht Antje im Jahr Kinos, um Filme zu beurteilen
und Zuschauer:innen die Entscheidung für oder gegen ein Ticket zu
erleichtern. Mehr im Bilde kann man zu dem Thema daher gar nicht
sein. Also: Wie schreibt Antje über Filme?


Mehr Filmkritiken von Antje findet ihr übrigens hier:
https://wessels-filmkritik.com/


Die Episode schließt inhaltlich an die Folge "Talk: Über
Videospiele schreiben" an. Natürlich können beide Talks aber auch
unabhängig voneinander gehört werden.


Cover Design: Marius Scholz


Intro- und Outro-Musik: Switch Me On by Shane Ivers -
https://www.silvermansound.com

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: