Drei Regisseurinnen der DEFA

Drei Regisseurinnen der DEFA

In der Filmbranche gab und gibt es für Frauen nicht die gleichen Chancen zu partizipieren, wie für Männer.
42 Minuten

Beschreibung

vor 6 Monaten
In der Filmbranche gab und gibt es für Frauen nicht die gleichen
Chancen zu partizipieren, wie für Männer. In der Geschichte des
deutschen Films werden die wichtigen Einflüsse durch Frauen allzu
oft ignoriert oder sind schlicht nicht bekannt. In der DDR war das
nicht anders. Im staatlichen Filmproduktionsunternehmen DEFA hatten
fast ausschließlich Männer das Sagen. Doch natürlich gab es auch
hier viele Regisseurinnen, Dramaturginnen, Schnittmeisterinnen und
viele andere, die einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf
Filmproduktionen hatten. Doch über sie ist so gut wie gar nichts
bekannt. Ein Biografie-Sammelband der DEFA-Stiftung, die das Erbe
der DEFA verwaltet, will das ändern und fasst zahlreiche
Geschichten von DEFA-Regisseurinnen zusammen. Lucas stellt in
dieser Folge einige davon vor.

Weitere Episoden

BoB 07: The Breaking Point
40 Minuten
vor 6 Tagen
BoB 06: Bastogne
50 Minuten
vor 1 Woche
BoB 05: Crossroads
52 Minuten
vor 2 Wochen
BoB 04: Replacements
42 Minuten
vor 1 Monat
BoB 03: Carentan
51 Minuten
vor 1 Monat

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: