Moralfreies Christentum?

Moralfreies Christentum?

Soll der Christ das Böse nicht so ernst nehmen? Was Stählin und Gide dazu meinen.
12 Minuten
Podcast
Podcaster
Essays über Philosophie und Theologie

Beschreibung

vor 2 Monaten
Der Philosoph Winfried Schröder wirft dem Christentum vor, die Moral zu untergraben. Der lutherische Theologe Rudolf Stählin scheint ihm recht zu geben, nur dass er diese Untergrabung als Befreiung versteht. Doch die Banalisierung des Bösen hat keinen Bestand, sobald man die harte Wirklichkeit in den Blick nimmt, wie sie künstlerisch in dem Werk "Die Pastoralsymphonie" von André Gide verabeitet ist.

Weitere Episoden

Der Kampf um das Naturrecht
16 Minuten
vor 1 Monat
Wiederverzauberung der Natur?
14 Minuten
vor 1 Monat
Sonne genießen oder Sonne sein?
14 Minuten
vor 2 Monaten
Das Gewissen - ein Weg zu Gott?
13 Minuten
vor 3 Monaten
Kennen wir die Sprache der Liebe?
6 Minuten
vor 3 Monaten

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: