Beschreibung

vor 1 Jahr
Nachdem sich die Kolonialmacht Großbritannien August 1947 aus Indien zurückgezogen hatte, ging damit eine Teilung einher. Es entstanden zwei Staaten: Pakistan und Indien. Eingeteilt anhand von religiöser Linien zwischen Muslimen und Hindus. 
Wir unterhalten uns über die Vorgeschichte. Wie die Grenzen „ausgehandelt“ wurden. Was diese Teilung für Folgen hatte für die Menschen dort. Angefangen wurde damals in der Region Punjab, Menschen nach ihrer Religionszugehörigkeit umzusiedeln. Was daraus alles folgte erfahrt ihr in der Folge.
Wir waren sehr erstaunt, wie wenig wir wussten, gerade wenn wir das Ausmaß dort betrachten. Mögliche Gründe dafür gibt es auch im Podcast. 
Literatur:
Dalrymple, William: The Great Divide. The New Yorker Vol. 91, Issue 18, 2015.
Getachew, Adom: Worldmaking After Empire: The Rise and Fall of Self-Determination, Princeton UP, 2020
Zamindar, Vazira Fazila-Yacoobali: The Long Partition and the Making of Modern South Asia: Refugees, Boundaries, Histories, New York: Columbia University Press, 2007.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

svennorge2
mühlhausen
15
15
:
: