#11 Der Mord am Treuhand-Chef

#11 Der Mord am Treuhand-Chef

Macht und Millionen – Der Podcast über echte Wirtschaftskrimis
36 Minuten

Beschreibung

vor 11 Monaten
Kurz nach dem Mauerfall: Ost- und Westdeutschland sind mitten im
Prozess der Wiedervereinigung. In dieser Zeit tritt der
Sanierungsexperte Detlev Carsten Rohwedder den schwersten Job des
Landes an: Er wird Chef der Treuhandanstalt. Die Behörde hatte die
Mammut-Aufgabe, die gesamte DDR-Wirtschaft zu privatisieren und
Millionen Arbeitsplätze im Osten abzubauen. Rohwedder war das
Gesicht der Treuhand, eine Zielscheibe für die Wut von Millionen
Menschen. Am Ostermontag 1991 wird Rohwedder bei einem gezielten
Mordanschlag getötet. Erschossen, in seinem Haus, vor den Augen
seiner Frau. Wer hat Rohwedder getötet? War es die Stasi oder die
RAF? Und was wurde nach Rohwedders Tod aus der Treuhand und den
ostdeutschen Betrieben und den Millionen Arbeitsplätzen? Das
beantworten die Journalisten Solveig Gode und Kayhan Özgenc in
Folge 11 von „Macht und Millionen“.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

SJommers
Langenfeld
15
15
:
: