Zeit für den Krypto-Kassensturz!

Zeit für den Krypto-Kassensturz!

Vor drei Jahren haben wir eine Handvoll Franken in einige Kryptowährungen investiert. Nun ist Zeit, Bilanz zu ziehen: Sind wir reich geworden? Haben wir alles verspielt? Und wichtig: Was sind unsere Lehren? Sind Bitcoin und Co. ein sinnvolles Investment?
Podcast
Podcaster
vor 3 Wochen

Beschreibung

Anno 2018 war es, als wir in Nerdfunk 436 beschlossen haben, zu Bitcoin-Millionären zu werden. Da wir alles Kinder einer kapitalistischen Gesellschaftsordnung sind, kommen wir nicht umhin, drei Jahre für eine ausreichend lange Zeitdauer zu betrachten: In dieser Spanne sollte es doch möglich gewesen sein, eine befriedigende Menge an Geld anzuhäufen – egal, ob virtuell oder nicht. Denn wenn man dem Internet (bzw. «Businessinsider») glauben darf, haben es andere in viel weniger Zeit geschafft: Eduardo Saverin beispielsweise, einer der Mitbegründer von Facebook, hat sich nach weniger als einem Jahr aus dem Staub gemacht und trotzdem mehr als eine Milliarde abgezügelt. Auch Jay S. Walker durfte sich schon nach zwölf Monaten zu den Milliardären zählen. Er hat es 1998 mit der Online-Reiseagentur Priceline.com geschafft. Darum ist es heute Zeit, die Kryptokatze aus dem Sack zu lassen. Wie reich sind wir denn nun durch unser Investment geworden? Was sind unsere Erfahrungen als schwergewichtige Finanzmogule? Sind digitale Währungen ein guter Weg, die Altersvorsorge abzusichern? Oder wäre dann doch ein gutes altes Pyramidensystem im Sinn und Geiste von Charles Ponzi erfolgversprechender? In dieser Sendung werdet ihr es erfahren – allerdings unter dem Vorbehalt, dass wir keine Anlageberater sind und nicht verklagt werden wollen, sollte unsere Methode euch nicht in eine Villa an der Goldküste, sondern ins Armenhaus bringen. Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-572/

Kommentare (0)

Lade Inhalte...
15
15
:
: