Turtlezone Tiny Talks - Pharma-Patente - Zeit zum Umdenken?

Turtlezone Tiny Talks - Pharma-Patente - Zeit zum Umdenken?

Episode 035
20 Minuten

Beschreibung

vor 4 Monaten
Die schnelle Entwicklung von wirksamen Corona-Wirkstoffen ist mitten in der ansonsten als holprig empfundenen Pandemie-Bekämpfung der Lichtblick und eine Erfolgsgeschichte von forschungslastigen Biotech-Unternehmen wie Biontech, für die wir alle dankbar sind. Und doch gibt es schon sehr lange die Forderung, den Patentschutz für Schlüsselmedikamente einzuschränken, um einen diskriminierungsfreien und bezahlbaren Zugang zu ermöglichen und durch mehr Produktionsstandorte die Versorgungslage auch für ärmere Länder zu verbessern. Eine aktuelle Medico-Petition trägt gar den Slogan „Patente garantieren Gewinne und töten Menschen!“. Als jüngst sogar der neue US-Präsident Joe Biden vage Gedanken zu einer temporären Freigabe von Patenten für Covid-Impfstoffe ins Gespräch gebracht hatte, kam eine inhaltliche Debatte zu dem Gedankenspiel gar nicht erst in Gang. Ungewohnt schnell erteilte Angela Merkel solchen Überlegungen eine Absage und auch medial hörte man überwiegend Stimmen, die das Ende von künftigen Forschungsanstrengungen und -erfolgen befürchteten. Doch was stimmt nun? Bremsen Patente die rasche Produktion von Impfstoffen und verteuern diese unnötig oder sind sie unabdingbare Voraussetzung für die Milliardeninvestitionen in die Forschung? Für die neueste Episode der Turtlezone Tiny Talks fragen Dr. Michael Gebert und Oliver Schwartz daher: „Brauchen wir ein Umdenken in Sachen Pharma-Patente?“. Eine spannende und informative 20-Minuten-Debatte!

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

Lumeman
Karlsruhe
15
15
:
: