Im Gespräch mit Verena Jaeschke

Im Gespräch mit Verena Jaeschke

Frauen in der Gastronomie
1 Stunde 3 Minuten
Podcast
Podcaster
vor 1 Monat

Beschreibung

In dieser Folge hat Marie-Anne Dr. Verena Jaeschke zu Gast in ihrem Podcast. Verena leitet das Hotel Oderberger in Berlin, Prenzlauer Berg, ein Boutique Hotel und öffentliches Stadtbad in einem. Es ist ein sehr spezielles Haus, auch weil die historische Schwimmhalle sich von einem Pool in eine Event-Location verwandeln lässt. Dazu ist das Stadtbad Oderberger bereits über 100 Jahre alt, es wurde 1902 eröffnet und war bis Mitte der 1980er eine öffentliche Volksbade- und Hygieneanstalt. Dann lag es 30 Jahre lang still, bis Verena Jaeschke und Ihre Mutter ein Konzept entwickelten, es renovierten und 2016 wieder in Betrieb nahmen. Verena und Marie-Anne stoßen heute mit einem Champagner von André Macionga an, ein 2011er vieilles vignes aus einer limitierten Auflage von 1200 Flaschen. Auch Verena Jaeschke hat mit ihrem Boutique Hotel in der Pandemie verschiedene Phasen durchlebt, dennoch versucht sie immer das Beste aus der Situation zu machen und positiv zu bleiben. Die beiden Berlinerinnen reden darüber, dass Kultur und Gastronomie, Orte wo man zusammenkommt, aktuell sehr vermisst werden und fehlen. Doch sie versuchen positiv Richtung Sommer zu blicken: Das Hotel Oderberger öffnet ab Juni für Geschäftsreisende und auch Marie blickt zuversichtlich auf einen Sommer mit Außengastronomie. Dr. Verena Jaeschke kommt eigentlich aus einer ganz anderen Richtung, sie ist Kulturhistorikerin und hat in alter Geschichte promoviert. Die beiden sind sich einig: Es kann auch von Vorteil sein als Quereinsteiger in der Gastronomie und Hotellerie zu arbeiten. Sie sprechen außerdem über die Wichtigkeit von Diversität in Teams, über die mögliche Abwanderung aus der Branche durch die Pandemie und warum sie so gern als Gastgeberinnen arbeiten. Marie-Anne plant ein neues Restaurantkonzept, wobei sie auf das Thema gestoßen ist: faire Preise und die Bereitschaft diese zu zahlen, denn die Angst, dass Gäste bei höheren Preisen wegbleiben, ist sehr präsent. Außerdem geht es um Familienplanung in der Branche, um weitere Lösungen und Möglichkeiten dafür und um die Rolle der Arbeitgeber dabei. Zum Schluss bekommen wir von Verena Jaeschke noch Hotelempfehlungen von Berliner Boutique Hotels: das Michelberger Hotel, das Hotel Orania, die Gorki Apartments und das Circus Hotel. Und international empfiehlt sie den Verband Pretty Hotels mit kleinen, individuellen Häusern. Viel Spaß beim Anhören! Oderberger Hotel https://www.hotel-oderberger.berlin/ Sprachsschule GLS https://www.gls-campus-berlin.de/ Berlin Food Kollektiv http://berlinfoodkollektiv.de/ Champagner von https://andremaciongacuvee.com/ Verenas Empfehlungen für Inhaber geführte Hotels in Berlin

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: