Abfüllung #16 Weingut Dreissigacker trifft Weingut Bernhard Huber und Weingut Franz Keller

Abfüllung #16 Weingut Dreissigacker trifft Weingut Bernhard Huber und Weingut Franz Keller

Das letzte Glas muss das Beste gewesen sein, nicht das Erste....
1 Stunde 28 Minuten
vor 1 Monat

Beschreibung

Es wird witzig bei BORN TO BE WINE. Julian Huber und Friedrich Keller sind beste Freunde und aus Baden, wobei Friedrich meint, bei ihm am Kaiserstuhl sei es am schönsten. Einig sind die Zwei sich jedenfalls darin, dass es bei ihnen viel schöner ist als bei Jochen Dreissigacker und Denise Mikulsky in Rheinhessen. Die gutgelaunten Sticheleien werden durch häufiges Anstoßen unterbrochen. Denn in dieser Folge wurden wahrscheinlich die meisten Flaschen bislang geöffnet. Burgunder aus Baden und Rieslinge aus Rheinhessen. Wissen soll man sich schließlich antrinken. Es geht um malolaktische Gärung, Filtration, Naturwein, Klimawandel, Piwis, rheinhessische und badische Lagen und das Terroir. Aber auch um Tischkicker, Weinreisen nach Dubai, Fußball und nächtelange Weinproben. Und natürlich geht’s auch um die Familien und Geschichten der Weingüter: Um Julians Vater, der das Weingut Bernhard Huber aus der Genossenschaft geführt und zu einem Spitzenweingut entwickelt hat. Julian erzählt, wie er nach dem frühen Tod des Vaters übernommen und seinen Weg gefunden hat. Der Badener wird als Taktgeber für Chardonnay in Deutschland gefeiert, aber der Spätburgunder im Glas macht auch alle Anwesenden glücklich. Friedrich meint, Julian könne froh sein, dass er so einen guten Wein macht, denn verkaufen könne er nicht… Natürlich geht es auch um Friedrichs Geschichte. Angefangen beim Opa Franz Keller, dem Rebell des Kaiserstuhls, der sich wenig Freunde machte, als er damals schon trockene Weine aus Frankreich importierte. Die Keller-Familie ist ein umtriebiges Völkchen und bewirtschaftet heute einen Weinhandel, Restaurants, darunter das Sternerestaurant “Schwarzen Adler,“ ein Hotel und natürlich das Weingut. Friedrich hat die Keller Weine nochmal auf eine neue Ebene geführt hat. Es herrscht ein lockerer Plauderton und Denise entlockt den Winzern ein paar spannende Geschichten. Viel Spaß beim Zuhören und Cheers.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: