(02) Dr. Elisa Meyer: Kuscheltherapie

(02) Dr. Elisa Meyer: Kuscheltherapie

36 Minuten
Podcast
Podcaster
Der Podcast zum Forschungsprojekt von "essmo: Wege aus der Essstörung"
vor 1 Monat

Beschreibung

Wie kann nach erlebten Verletzungen im persönlichsten und intimsten Bereich im Rahmen einer Kuscheltherapie eine behutsame Annäherung an das Thema der Berührung gelingen, damit der Schutzpanzer langsam und vorsichtig aufbricht und neue, positive Berührungserfahrungen gesammelt werden können? Und was passiert bei diesen Prozessen im Körper und im Gehirn? Heute spreche ich mit Dr. Elisa Meyer, der wohl größten Kuschel-Pionierin im europäischen Raum. Sie ist Gründerin des Kuschelnetzwerkes "Die Kuschel Kiste" und hat mit ihrer Arbeit eine Kuschel-Revolution in Gang gesetzt. In Leipzig, Wien und Luxemburg schenkt sie ihren Kundinnen und Kunden viele angenehme Berührungserfahrungen und bildet auch neue Kuschlerinnen und Kuschler aus. Freu dich auf ein Interview, in dem dich nicht nur viele, viele spannende Informationen, sondern auch hoffnungsvolle Worte erwarten. Weitere Informationen zur Arbeit von Dr. Elisa Meyer und der Kuschel Kiste findest du auf: https://cuddlers.net/de Der Podcast "Berührende Momente für Frauen" ist an ein Forschungsprojekt angegliedert. Dorothea Ristau, die Stimme in dem Podcast und Gründerin von "essmo: Wege aus der Essstörung", möchte der Frage nachgehen, wie Frauen, die infolge von sexuellem Missbrauch eine Anorexia nervosa entwickelt haben, mithilfe von Berührungen mit ihrem Körper in Kontakt kommen können. Als zum wissenschaftlichen Arbeiten dazugehörigen Pendant aus der Praxis unterstützt dich der Podcast auf ganz praktische Weise dabei, ins Spüren zu kommen, Verbundenheit zu erfahren und auf behutsame Weise deine Schönheit als Frau zu entfalten. Weitere Informationen zu dem Forschungsprojekt sowie zu "essmo: Wege aus der Essstörung" findest du auf: https://wege-aus-der-essstoerung.de Wenn auch du die Forschungsarbeiten in diesem wichtigen Feld unterstützen möchtest, so kannst du dies über ein Spendenabo tun.

Kommentare (0)

Lade Inhalte...

Abonnenten

15
15
:
: